Sechs Einsätze in kürzester Zeit

Ereignisreicher Tag: Feuerwehr im Dauereinsatz!

+
Was für ein stressiger Nachmittag für die Ludwigshafener Feuerwehr! (Symbolbild)

Ludwigshafen: Am Mittwochnachmittag hat die Ludwigshafener Feuerwehr alle Hände voll zu tun. Fünf Notfälle, fast zeitgleich – da ist voller Einsatz gefragt!

Um 16:09 Uhr wird die Feuerwehr zunächst zu einem Einsatz mit auslaufenden Betriebsstoffen an einem Sportboot im Kiefschen Weiher gerufen. Bei Ankunft der Einsatzkräfte ist das Boot bereits gesunken.

In Mundenheim kommt es parallel in der Fautwiesenstraße zu einem Gasaustritt innerhalb eines Wohngebäudes. Mit den Messgeräten der Feuerwehr können aber keine erhöhten Werte festgestellt und eine weitere Gefahr ausgeschlossen werden.

Zeitgleich löst in einer Firma in der Industriestraße ein Gasmelder aus. Ursache ist die schlechte Belüftung eines Kompressorraumes.

Ein weiterer Feueralarm geht kurze Zeit später ein. Im Krankenhaus „Zum guten Hirten“ in Oggersheim löst in Folge von Bauarbeiten die Brandmeldeanlage aus.

Doch auch danach können die Einsatzkräfte nicht entspannen: Ein Feueralarm aufgrund von angebranntem Essen im Bürogebäude der Walzmühle  hält die Feuerwehrleute auf Trapp.

Ein Kleinbrand in der Christoph-Kröwerath-Straße bildet dann den vorläufigen Abschluss um 19:25 Uhr.

Ein ereignisreicher Nachmittag für die Ludwigshafener Feuerwehr!

kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Was passiert eigentlich mit übrig gebliebenem Flugzeugessen?

Was passiert eigentlich mit übrig gebliebenem Flugzeugessen?

Löwen-Mitglieder stimmen für Trennung von Investor Ismaik

Löwen-Mitglieder stimmen für Trennung von Investor Ismaik

Beeindruckend: So verlief das Wettschwimmen von Michael Phelps gegen Weißen Hai

Beeindruckend: So verlief das Wettschwimmen von Michael Phelps gegen Weißen Hai

Warnung vor neuer Flüchtlingskrise: Scheuer nennt Schulz „total unglaubwürdig“

Warnung vor neuer Flüchtlingskrise: Scheuer nennt Schulz „total unglaubwürdig“

Kommentare