1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Ludwigshafen: Attacke mit Musikbox – Radfahrer verliert Zahn

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Ludwigshafen - Auf dem Weg zum Rathausplatz wird ein Fahrradfahrer von einem Mann verfolgt und urplötzlich zu Boden geschlagen. Der Angreifer befindet sich in einem Ausnahmezustand.

Radfahren ist gesund und gut für die Umwelt. Einem Mann, der am Montag (9. Mai) in Ludwigshafen mit seinem Fahrrad fährt, dürfte die Lust daran erst einmal vergangen sein. Er wird von einem anderen Mann verfolgt und mit einer Musikbox verletzt. Dabei verliert er sogar einen Zahn:

StadtLudwigshafen am Rhein
BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohner172.253 (Stand: 31. Dezember 2020)
Fläche77,43 km²
OberbürgermeisterinJutta Steinruck (SPD)

Ludwigshafen: Mann attackiert Fahrradfahrer mit Musikbox

Wie das Polizeipräsidium Rheinpfalz am Dienstag (10. Mai) berichtet, fährt der 58-Jährige am Montag nichtsahnend von der Jaegerstraße in Richtung Ludwigshafener Rathausplatz. Dabei bemerkt er zunächst nicht, dass er verfolgt wird. Passanten machen ihn auf seinen Verfolger aufmerksam.

Noch dazu stößt der jüngere Mann ununterbrochen Beleidigungen gegen den Radler aus. Dieser verlangsamt daraufhin seine Fahrt und will absteigen. Er kommt jedoch nicht dazu, seinen Angreifer zur Rede zu stellen. Denn der 37-Jährige hat eine große Musikbox dabei – und donnert sie seinem Opfer auf den Kopf. 

Attacke auf Fahrradfahrer in Ludwigshafen: Angreifer bedroht Beamte

Der Schlag trifft den Radfahrer völlig unvorbereitet und er stürzt zu Boden. Wie die Polizei berichtet, erleidet das Opfer bei dem Sturz mehrere Verletzungen und verliert sogar einen Zahn. Es entbrennt ein Streit zwischen den beiden Männern. Ob sie sich kennen, geht nicht aus dem Polizeibericht hervor. Der Jüngere lässt nicht von dem Verletzten ab und bedroht ihn nun auch noch.

Noch immer völlig außer sich steigt der Angreifer dann auf ein Plateau und bewirft den 58-Jährigen mit einem großen Stein und einem Stock. Diesmal trifft er ihn glücklicherweise nicht. In der Zwischenzeit tauchen Beamte auf. Auch sie werden von dem Aggressor beleidigt und bedroht, können ihn aber festnehmen. 

Attacke auf Fahrradfahrer in Ludwigshafen: Angreifer in Ausnahmezustand

Der 37-Jährige ist nur leicht bekleidet und befindet sich offenbar in einem Ausnahmezustand. Die Polizeibeamten haben ihn deswegen in eine Klinik eingeliefert. Später wurde eine Blutprobe untersucht, die ergab, dass der Mann unter dem Einfluss verschiedener Betäubungsmittel stand.

Erst kurz zuvor griff ein Mann einen anderen in Ludwigshafen mit dem Messer an. In Mannheim ermittelt die Kripo ebenfalls wegen einer Messerstecherei vor einer Kneipe. (resa)

Auch interessant

Kommentare