Gemeinsam mit Kinder

Angst vor Ehemann! Frau (35) flüchtet zum Nachbar und ruft Polizei

+
Frau wird von ihrem Ehemann geschlagen (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Nach einer Attacke von ihrem Ehemann flüchtet eine 35-jährige Frau zusammen mit ihren Kindern zu den Nachbarn. Dort verständigt sie die Polizei:

Am Donnerstag (25. Oktober) gerät ein 46-jähriger Mann völlig außer Kontrolle. Der Betrunkene randaliert in der Wohnung, schlägt und beleidigt seine Ehefrau. Die 35-Jährige flüchtet daraufhin mit den beiden Kindern im Alter von 8 und 14 Jahren zu den Nachbarn.

Weil die Frau davon ausgeht, dass ihr Gatte aufgrund seiner hohen Alkoholisierung weitere Straftaten begehen könnte, wird die Polizei gerufen. Die Beamten nehmen den Mann kurzzeitig in Gewahrsam und verbieten ihm seine Ehefrau für die nächsten Tage zu besuchen.

Trotz Verbot sucht Mann seine Ehefrau auf!

Am Freitagmorgen taucht der 46-Jährige trotz Kontaktverbot zweimal in der gemeinsamen Wohnung auf. Um ihn weiter davon abzuhalten, muss er erneut in Gewahrsam genommen werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung sowie eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes gegen das Kontakt- und Näherungsverbot.

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare