1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Ludwigshafen: Corona-Schnelltest-Center in Walzmühle in „Sommerpause“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Eine Schülerin während eines freiwilligen Corona-Schnelltests (Symbolfoto)
Eine Schülerin während eines freiwilligen Corona-Schnelltests (Symbolfoto) © Sebastian Kahnert/dpa

Ludwigshafen - Das Corona-Schnelltest-Center in der Walzmühle gehörte zu den ersten privaten Antigen-Testcentern in der Region, die eröffnet wurden. Jetzt hat es vorerst geschlossen:

Update vom 2. Juli: Das Corona-Schnelltestcenter Ludwigshafen hat seit 1. Juli 2021 geschlossen. Insgesamt sieben Monate hatte die SI Trading GmbH aus Mannheim in der Walzmühle mehr als 10.000 Schnelltests und mehrere hundert PCR-Tests durchgeführt. Als eine der ersten Schnelltestcenter war man damals im Dezember 2020 gestartet und hatte insbesondere in der heiklen Weihnachtszeit für Familienzusammenführungen in Altenheimen, Krankenhäusern und im Ausland gesorgt. Auch zahlreiche Firmen ließen sich regelmäßig durch das geschulte, medizinische Personal und der Leitung des Mannheimer Neurologen Lennart Thilmann testen. Insgesamt fischte man über 300 Corona-Positive heraus und leistete so seinen Beitrag im Kampf gegen die Pandemie. An den „kostenlosen“ Bürgertests hatte man sich bis zum Schluss nicht beteiligt. Jetzt, wo die Inzidenz gegen 0 geht, macht das Schnelltest-Center Ludwigshafen „Sommerpause“. „Sollten die Zahlen wieder steigen, werden wir wieder öffnen“, verspricht SI Trading-Geschäftsführer Jonas Seidel. 

Corona-Schnelltest in Ludwigshafen: Erste Bilanz nach fast einem Monat

Meldung vom 21. Januar: Kurz vor Weihnachten eröffnete das Corona-Schnelltest-Center in Ludwigshafen, direkt in der Walzmühle (Yorckstraße 2). Jetzt, rund vier Wochen später, meldet der Betreiber, die SI Trading GmbH aus Mannheim, einen beachtlichen Zwischenerfolg. Im Schnelltest-Center in Ludwigshafen wurden mittlerweile 5.000 Menschen getestet. Knapp 100 Tests auf das Coronavirus fielen positiv aus und werden den entsprechenden Gesundheitsämtern gemeldet.

Ludwigshafen: Corona-Schnelltest-Center in der Walzmühle – „Klarheit über mögliche Ansteckungen“

Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck sieht in dem Schnelltest-Center „eine sinnvolle Ergänzung zur Eindämmung der Pandemie.“ Das in unmittelbarer Nähe zum Landesimpfzentrum Ludwigshafen angesiedelte Schnelltest-Center helfe dabei, „dass Menschen, die sich noch nicht impfen lassen können, Klarheit über mögliche Ansteckungen erhalten“, so die Oberbürgermeisterin.

Das Schnelltest-Center in Ludwigshafen wird vermehrt auch von Urlaubsrückkehrern genutzt, die dort auch über ihre Pflichten und Rechte aufgeklärt werden. Sie dürfen sich nach der aktuellen Verordnung nämlich mittlerweile fünf Tage nach ihrer Reiserückkehr testen lassen, um im Falle eines negativen Testes die Quarantänezeit zu verkürzen.

Auch Flugreisende werden im Schnelltest-Center mit wichtigen Unterlagen versorgt, die sie je nach Absprache mit der Fluggesellschaft benötigen. „In den vergangenen Wochen haben sich bei uns viele Menschen wiederholt testen lassen. Das bestätigt unsere Arbeit, ist aber auch Ansporn zugleich, es immer wieder besser zu machen, die Abläufe immer weiter zu optimieren , sagt Anne Bollgönn, Leiterin des medizinischen Fachpersonals im Testcenter. Die Atteste des leitenden Arztes werden übrigens auch in englischer Sprache ausgestellt. 

Ludwigshafen: Corona-Schnelltest in der Walzmühle – auch viele Firmen nutzen Center

Mittlerweile hat sich die Arbeit des Testcenters auch bis zu Firmen herumgesprochen, die nicht aus dem Homeoffice arbeiten können. Regelmäßig lassen die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Walzmühle testen. „Diese Reihentests stellen einen wichtigen Baustein innerhalb von Hygienekonzepten dar, um Betriebsschließungen oder hohe Ausfallzeiten zum Beispiel auf Baustellen zu verhindern“, so SI Trading-Geschäftsführer Jonas Seidel. Die Kunden kommen aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar.

Ludwigshafen: Corona-Schnelltest in der Walzmühle – Termin, Anmeldung und Öffnungszeiten

Eine Anmeldung für das Schnelltest-Center in der Walzmühle ist nicht erforderlich. Senioren, Unternehmen und Gruppen können unter testcenter-lu@si-trading.de einen Termin für einen Schnelltest vereinbaren. Das sind die Öffnungszeiten:

Während der kurzen Wartezeit werden bereits Personalien aufgenommen und Aufklärungs- und Datenschutzbogen ausgefüllt, ehe man beim Check-in in den Testcenterbereich kommt. Der eigentliche Corona-Test – ein Rachenabstrich – dauert nur wenige Sekunden. 15 Minuten später hat man sein Testergebnis schwarz auf weiß. Der Test kostet 49 Euro pro Person, für eine vierköpfige Familie 110 Euro. Unternehmen erhalten ebenfalls Rabatt. Mehr Infos unter www.schnelltest-ludwigshafen.de oder per Telefon unter 0621/7622162. (pm/kab)

Auch interessant

Kommentare