Mit Schreckschusspistole

Betrunkener Bahn-Mitarbeiter schießt in die Luft! 

+
Ein betrunkener Bahn-Mitarbeiter schießt mit Schreckschusspistole in die Luft (Symbolfoto).

Ludwigshafen – In einer Werkstatt der Bahn sind am Mittwoch plötzlich mehrere Schüsse zu hören! Schließlich wird ein Mitarbeiter in eine Klinik gebracht. Die ganze Geschichte:

Am Mittwoch sorgt ein offensichtlich betrunkener Bahn-Mitarbeiter in Ludwigshafen in einer Bahnwerkstatt für Unruhe. 

Völlig betrunken hält der 54-Jährige eine Schreckschusspistole in die Luft und schießt mehrfach. Als Polizisten die Schüsse bemerken, nehmen sie den Mitarbeiter in Gewahrsam, stellen die Waffe sicher. Da der Mann einen Waffenschein besitzt und einen verwirrten Eindruck macht, wird er in eine Klinik gebracht. 

Den Bundespolizisten erzählt der Bahnarbeiter, dass er den Auszubildenden das Schießen beibringen wollte. Das sollte jedoch vermutlich, nur ein Witz sein. Ihm droht nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

 pol/nis 

Mehr zum Thema

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Das ist der neue 50-Euro-Schein!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Kommentare