Panne bei Chemie-Riese

Bei BASF: Flüssigschwefel fließt in Rhein! 

+
Bei Chemie-Riese BASF ist Flüssigschwefel in den Rhein gelangt. (Symbolfoto)

Ludwigshafen – Sonntäglicher Einsatz für die BASF-Werkfeuerwehr zur Mittagszeit! Grund: An einer Entladestelle fließt Flüssigschwefel in den Rhein, muss ‚herausgefischt‘ werden.

Panne bei Chemie-Riese BASF am Sonntagmittag im Werksteil Süd...

Gegen 12:30 Uhr tritt an einer Entladestelle eine geringe Menge Flüssigschwefel aus, gelangt über die Uferböschung in den Rhein.

Wie der Konzern mitteilt, konnte die Werkfeuerwehr den Flüssigschwefel, der bei Temperaturen unter 100 Grad fest wird und somit nach dem Austritt erstarrt, dann aus dem Wasser einsammeln.

Hintergrund: Die gelbe Chemikalie ist weder wasserlöslich noch wassergefährdend, verursacht jedoch Hautreizungen.

Die zuständigen Behörden sind informiert – keine Verletzten.

>>> Ist BASF-Feuerwehrmann Matthias hart genug für Las Vegas?

>>> Netzwerkstörung bei BASF behoben, Lkw rollen wieder!

BASF/pek

Mehr zum Thema

Kommentare