Chemie-Unfall

BASF-Mitarbeiter erleidet Verbrennungen!

+
Bei der Arbeit mit Eisenpulver wird am Sonntag ein Mann verletzt.

Ludwigshafen - Am Sonntag kommt es im Werksteil Nord der BASF zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein Mitarbeiter Verbrennungen an Armen und Beinen erleidet:

Beim Entleeren eines Behälters mit Eisenpulver gegen 23:25 Uhr entzündet sich das Produkt selbst. Ein Mitarbeiter einer externen Firma verbrennt sich dadurch an Beinen und Armen und muss nach medizinischer Erstversorgung durch den BASF-Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden.

Eisenpulver wird als Ausgangsprodukt für Produkte wie Pigmente und Katalysatoren verwendet und ist leicht entzündlich.

BASF/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommentare