Nach 24 Monaten in Heidelberger Klinik

Altkanzler Kohl wieder zu Hause!

+
Mehr als 24 Wochen war Helmut Kohl in der Klinik – jetzt durfte er endlich wieder zurück nach Hause. 

Ludwigshafen – Er sei stabil genug, um ihn wieder zu entlassen – Altkanzler Helmut Kohl darf nach seinem monatelangen Klinikaufenthalt in Heidelberg wieder in seine eigenen vier Wände.

Der 85-Jährige kehrt bereits am Montag, mehr als 24 Wochen nach seiner Einlieferung in die Uniklinik Heidelberg, nach Ludwigshafen in sein Haus zurück. Damit bestätigt sein Berliner Büro am Freitag einen Medienbericht der Bild-Zeitung. Kohl wurde in diesem Jahr an Hüfte und Darm operiert und danach weiter behandelt.

Die Ärzte hielten den langjährigen CDU-Vorsitzenden nun für stabil genug, um ihn zu entlassen. Ehefrau Maike Kohl-Richter habe ihn nach Hause begleitet. Kohl gehe es jetzt den Umständen entsprechend gut, aber gesund sei er nicht, so die Bild.

Die vergangenen Monate seien„ein ständiges Auf und Ab, ein stetes Bangen und Hoffen“ gewesen, zitiert die „Bild“-Zeitung aus Kohls Umfeld. Immer wieder sei sein Zustand auch sehr ernst gewesen.

dpa/sag

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Kommentare