Peinliche Foto-Panne

Google verlegt ‚Monnemer‘ Wasserturm nach Ludwigshafen!

+
Als Symbolfoto für Ludwigshafen zeigt Google Maps die Anlage am Mannheimer Wasserturm.

Ludwigshafen/Mannheim – Hast Du schonmal Ludwigshafen bei Google Maps gesucht? Mach mal! Aber nicht wundern, wenn Du die Chemie-Stadt nicht anhand des Fotos erkennst. Woran das liegt:

Na, na, na! 

Ausgerechnet dem ‚allwissenden‘ Suchmaschinen-Riesen Google passiert so ein – für ‚Monnemer‘ wie Ludwigshafener – unverzeihlicher Mega-Klops!

Die Brunnenanlage am Mannheimer Wasserturm auf dem Friedrichsplatz.

Denn wenn man Ludwigshafen googelt und sich die Landkarte anzeigen lässt, erscheinen als Symbolfoto ausgerechnet die Jugendstil-‚Zwillingstürme‘ am Beginn der Augustaanlage hinter dem Mannheimer Wasserturmdem Wahrzeichen der Quadratestadt schlechthin.
Ob von ‚unwissenden‘ Usern hochgeladen oder nicht – vielleicht sollte Google sein Street View-Auto mal wieder durch die Metropolregion kurven lassen, um die Region besser zu erkunden.

Zumindest wenn man die Foto-Galerie weiter durchklickt, erscheinen Ludwigshafener Motive wie Rhein-Galerie, Kurt-Schumacher-Brücke, Ebertpark, Hack-Museum, Hannelore-Kohl-Promenade oder die alte Pegeluhr.

Auch der Kurzinfo-Text stimmt: „Ludwigshafen am Rhein ist die größte Stadt der Pfalz, nach Mainz die zweitgrößte Stadt in Rheinland-Pfalz und nach Mannheim die zweitgrößte Stadt der Metropolregion Rhein-Neckar.

Na immerhin! Trotzdem steht der Wasserturm seit über 125 Jahren ‚uff de onner Rhoiseit‘...

Und damit Google und alle anderen sehen, wie schön der MANNHEIMER Wasserturm ist, hier ein paar Impressionen:

Die Höhe! Blick vom (und in den) Wasserturm

pek

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Pfälzerin Jenny (30) rettet Straßenhunde vor dem Tod!

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Die tolle Rosen-Aktion am Berliner Platz

Kommentare