1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Ludwigshafen: Kumpel auf Autobahn geholfen – Pannenhelfer landet fast im Knast

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Kommentare

Panne auf der Autobahn wird einem Helfer zum Verhängnis (Symbolfoto)
Panne auf der Autobahn wird einem Helfer zum Verhängnis (Symbolfoto) © Frank Rumpenhorst/dpa

A65/Ludwigshafen - Weil er einem Freund bei einer Panne auf der Autobahn helfen will, wird ein Mann fast verhaftet. Das ist der Grund:

Um ein Haar nach hinten losgegangen wäre die Hilfsbereitschaft dieses Mannes gegangen... Am Freitagabend (29. Oktober), gegen 19:30 Uhr, wird der Polizei in Edenkoben ein Pannenfahrzeug auf dem Standstreifen der A65 in Richtung Ludwigshafen gemeldet. Als die Polizisten vor Ort eintreffen, ist bereits ein Bekannter des Fahrers anwesend, um seinem Kumpel zu helfen. Die beiden wollen das kaputte Auto abschleppen – doch dann fällt den Polizisten ein kleines Detail auf.

Ludwigshafen/A65: Pannen-Helfer wird per Haftbefehl gesucht

Bei der Überprüfung der beiden Männer stellt sich heraus, dass der Helfer auf der A65 tatsächlich mit einem Haftbefehl gesucht wird. Den Grund nennt die Polizei in ihrer Mitteilung vom Wochenende nicht. Bevor er seinem Kumpel also weiter helfen kann, muss sich der Mann zunächst darum kümmern, dass er nicht im Gefängnis landet. Das kann er nach Angaben der Beamten glücklicherweise mit der Zahlung eines geforderten Geldbetrages tun – und verhindert so einen Aufenthalt in der JVA. (pol/kab)

Auch interessant

Kommentare