100 Sachen zu schnell!

27-Jähriger rast Polizei in die Arme 

+
Ein 27-jähriger Autofahrer ist mit 100 Stundenkilometern zu schnell unterwegs. 

Ludwigshafen - Mit knapp 100 Stundenkilometern zu schnell, stoppt die Autobahnpolizei einen 27-jährigen Autofahrer. Warum es der junge Mann so eilig hat: 

Ein 27-jähriger Autofahrer hat es am Dienstagabend ziemlich eilig: Mit knapp 199 Stundenkilometern ist er in einer 100er-Zone unterwegs...

Dumm nur, dass er einer  Zivilstreife der Autobahnpolizei Ludwigshafen auf der A6 in Höhe Mannheim-Sandhofen direkt in die Arme rast! 

Auf die Frage der Beamten, warum er knapp hundert Stundenkilometer zu schnell fuhr, hat der junge Mann eine simple Antwort: Er habe „nur schnell nach Hause“ wollen...

Ob sich zehn Minuten „früher zu Hause sein“ für ein Bußgeld in Höhe von 1200 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie drei Monate Fahrverbot wirklich lohnen? 

dpa/nis 

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live Ticker: Heidelberg im Royals-Fieber! 

Live Ticker: Heidelberg im Royals-Fieber! 

Dreist! Falschfahrer nutzen Rettungsgasse aus 

Dreist! Falschfahrer nutzen Rettungsgasse aus 

Rekordfund: Zoll findet Kokain im Wert von 800 Millionen Euro

Rekordfund: Zoll findet Kokain im Wert von 800 Millionen Euro

Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen

Eine Tote, Brände nach Blitzeinschlägen und Verkehrschaos nach Starkregen

Tödlicher Badeunfall im Wiesensee!

Tödlicher Badeunfall im Wiesensee!

Kommentare