Glück im Unglück

Wegen Blitzer: Fahranfänger rast in Brückengeländer!

+
Glücklicherweise bleiben die beiden jungen Insassen bei diesem Unfall im Brückengeländer stecken.

Ludwigshafen-Gartenstadt – Weil er nicht geblitzt werden will, bremst ein 19-Jähriger auf der Teufelsbrücke ab. Anstatt langsam weiterzufahren bricht jedoch das Heck seines Peugots aus...

Dieser Unfall kommt den 19-Jährigen wohl deutlich teurer zu stehen als ein Blitzerfoto...

Der Ludwigshafener ist gegen 18:30 mit seinem Peugot und einer 18-jährigen Beifahrerin auf dem Schänzeldamm in Richtung Stadtmitte unterwegs.

Plötzlich sieht er vor sich einen Blitzer, bremst reflexartig ab.

Dabei bricht allerdings sein Fahrzeugheck aus und der Peugeot rast über einen hohen Bordstein in das Brückengeländer der Teufelsbrücke. 

Dabei hat er Glück im Unglück: Er trifft so auf das Geländer, dass ihn die Konstruktion „auffängt“ und der Wagen nicht in die Tiefe stürzt. Weder der Unfallverursacher noch seine Beifahrerin werden dabei verletzt!

Allerdings entstehen am Wagen des jungen Mannes mindestens 6.000 Euro Sachschaden. Neben seinem Schaden und den Kosten für Feuerwehr- und Abschleppeinsatz erwartet den Mann auch ein Bußgeldverfahren.

pol/sag

Meistgelesen

Zwei gefasste IS-Kämpferinnen kommen aus Mannheim!

Zwei gefasste IS-Kämpferinnen kommen aus Mannheim!

Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei

Kettensägen-Angreifer hat bei der Festnahme Armbrüste dabei

Hochwasseralarm in Teilen Deutschlands Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Hochwasseralarm in Teilen Deutschlands Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Kommentare