1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Für Pendler in Ludwigshafen – Stadt plant Radweg unter Hochstraße Süd

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Ludwigshafen - Da hat die Stadt ja mal eine abgefahrene Idee. Unter der Hochstraße Süd soll ein Radweg gebaut werden, der bis zur Adenauer-Brücke nach Mannheim führt:

Tolle Nachricht für viele Radfahrer in Ludwigshafen: Im Zuge der Baumaßnahmen im Bereich der Hochstraße Süd soll unter der Hochstraße ein neuer Radweg für Pendler gebaut werden. Auf einer Länge von rund 1,2 Kilometern ist eine direkte Verbindung vom Hauptbahnhof mit der nach Mannheim führenden Konrad-Adenauer-Brücke geplant – ein wichtiger Baustein im Radwegenetz von Stadt und Region.

Ludwigshafen: Bau- und Grundstücksausschuss stellt Radweg-Pläne vor

Doch bevor es soweit ist und um diese sichere und schnelle Radwegverbindung herzustellen, hat die Stadtverwaltung viele Varianten geprüft und bewertet, um die Interessen vieler unterschiedlicher Gruppen im Blick zu behalten. 

Die Pläne dazu werden am Montag (21. November) im Bau- und Grundstücksausschuss sowie am Dienstag (22. November) im Ortsbeirat Südliche Innenstadt vorgestellt. Daran anschließend wird die Stadt den Dialog mit Anwohnern, Radfahrern und interessierten Bürgern suchen. 

Die Betonvariante der Hochstraße Süd vom Berliner Platz aus betrachtet. (Illustration)
Die künftige Betonvariante der Hochstraße Süd vom Berliner Platz aus betrachtet. (Illustration) © Stadt Ludwigshafen

Radweg unter Hochstraße Süd in Ludwigshafen – Dialog mit Politik und Bürgern

So findet am Mittwoch (23. November) ab 18 Uhr auf der städtischen Dialogplattform www.ludwigshafen-diskutiert.de eine Online-Sprechstunde mit Bau- und Umweltdezernent Alexander Thewalt sowie Experten der Stadtverwaltung statt. Interessierte können die Erläuterungen zu den Vorplanungen live mitverfolgen. Während der Veranstaltung wird es für Zuschauer zwei mögliche Wege geben, Fragen zu stellen, die dann live beantwortet werden:

Zum einen können sich Interessierte über einen Link direkt in die Sprechstunde einwählen. Der entsprechende Link dazu wird am 23. November ab 17:45 Uhr auf www.ludwigshafen-diskutiert.de veröffentlicht. Es besteht die Möglichkeit, sich als Gast anzumelden, also ohne den eigenen Namen angeben zu müssen. Zudem müssen Teilnehmer die Kamera nicht anschalten.

Stadtrat entscheidet über weiteres Vorgehen bei Radweg unter Hochstraße Süd

Alle, die sich nicht in die Videokonferenz zuschalten möchten, aber dennoch Fragen haben, können diese Fragen per E-Mail an radweg22@zebralog.de richten. Die Moderatoren der Online-Sprechstunde nehmen diese Fragen oder Anmerkungen dann auf und bringen sie in die Online-Sprechstunde ein. Eingegangene E-Mails werden im Nachgang gelöscht, E-Mail-Adressen werden nicht gespeichert.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Vom 24. November bis 8. Dezember können anschließend unter www.ludwigshafen-diskutiert.de weiterhin online Fragen gestellt werden, die von Experten der Verwaltung zeitnah beantwortet werden. Schließlich wird der Stadtrat am 12. Dezember über das weitere Vorgehen entscheiden. (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare