1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Ludwigshafen: Wärmeversorgung unterbrochen – rund 450 Haushalte bleiben kalt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Ein Mann dreht in einer Wohnung am Thermostat einer Heizung
In Teilen Ludwigshafens ist die Fernwärmeleitung gestört. (Symbolfoto) © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Ludwigshafen - In einem Stadtteil ist am Morgen die Versorgung mit Fernwärme gestört. Die TWL arbeitet mit Hochdruck daran, installiert eine Notheizzentrale:

Ist es in Deiner Wohnung in Ludwigshafen auch so kalt heute? Wie die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) mitteilen, liegt seit dem heutigen Mittwochmorgen (9. März) gegen 3:30 Uhr eine Störung der Fernwärmeleitung vor.

Davon betroffen ist das Ortsgebiet Neubruch im Stadtteil Rheingönheim. An die Fernwärmeleitung angeschlossene Kunden können derzeit nicht mit Fernwärme versorgt werden. Betroffen sind rund 450 Haushalte. Vermutet wird ein Leck in der Fernwärmeleitung, das zu einem Druckabfall im Netz geführt hat.

StadtLudwigshafen
StadtteilRheingönheim
Einwohnerzahl8.256 (Stand: August 2019)
OberbürgermeisterinJutta Steinruck (SPD)

Ludwigshafen: Ausfall der Fernwärme in Rheingönheim

Mitarbeiter der TWL Netze GmbH sind vor Ort und suchen nach der konkreten Schadensstelle und der Ursache. Gleichzeitig wird eine Notheizzentrale im Gebiet aufgebaut. Zur Schadensursache und zur Dauer der Störung können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die TWL als Betreiberin bittet alle Betroffenen um Verständnis und darum, entstehende Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert. (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare