+

Filmreife Unfallflucht in LU

Geplatzter Reifen hält Betrunkenen nicht von Weiterfahrt ab

  • schließen

Ein betrunkener 29-Jähriger aus Ludwigshafen verliert die Kontrolle über seinen Wagen und kracht gegen zwei Betonpfeiler und einen Wagen. Trotz geplatztem Reifen flüchtet er von der Unfallstelle.

Der 29-Jährige bog um 0.45 Uhr in der Nacht zu Dienstag viel zu schnell von der Haveringallee in die Hartmannstarße ab. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Ford Mondeo, der daraufhin auf dem Parkplatz Denisstraße gegen einen geparkten Golf und zwei Betonpfosten knallte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Golf ebenfalls gegen einen Betonpfosten geschoben. 

Zeugen beobachteten daraufhin, wie der Ford-Fahrer knapp eine halbe Minute versuchte, seinen demolierten Wagen zu starten - mit Erfolg. Bei der Flucht sei dann ein Reifen des Mondeos geplatzt, was den 29-Jährigen jedoch unbeeindruckt ließ. 

Schließlich stellte der Mann seinen Wagen - entgegen der Fahrtrichtung - vor einem Anwesen in der Hartmannstraße ab und setzte seine Flucht gemeinsam mit seinem 22-jährigen Mitfahrer zu Fuß fort.

Die Beamten konnten die beiden Männer kurz darauf bei der Nahbereichsfahndung festnehmen.

Eine anschließende Blutprobe ergab einen Wert von 2,01 Promille bei dem 29-jährigen Fahrer. Sein Ford musste abgeschleppt werden. 

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

ots/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

RTL-Show: Diese Ludwigshafenerin will den Bachelor

RTL-Show: Diese Ludwigshafenerin will den Bachelor

Unfall zwischen Straßenbahn und VW in Mannheimer Straße

Unfall zwischen Straßenbahn und VW in Mannheimer Straße

Kommentare