Auf der A61

Stauende! Autofahrer (76) rast in Lkw – tot! 

+
Tragischer Unfall auf der A61: Ein Fahrer rast ungebremst in ein Stauende und stirbt noch an der Unfallstelle.

Frankenthal/Ludwigshafen - Weil ein Autofahrer ein Stauende  übersieht, kann er nicht mehr rechtzeitig bremsen und kracht in einen Lkw. Für den Fahrer kommt jede Hilfe zu spät. 

Tragischer Unfall am Mittwochmittag  auf der A61: Ein Autofahrer ist gegen 10:50 Uhr von Worms in Richtung Speyer unterwegs...

Tragischer Unfall auf der A61

Am Autobahnkreuz Frankenthal rast er ungebremst auf ein baustellenbedingtes Stauende zu...

Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer bildet das Stauende. Rechts daneben stehen Fahrzeuge auf dem Einfädelstreifen, die von der A6 kommen.

Im letzten Moment vor dem Zusammenstoß, lenkt der 76-Jährige sein Auto nach rechts und fährt gegen das Heck eines Kleintransporters.

Durch die Wucht des Aufpralls schleudert er nach links und kippt zur Seite. Das Dach seines Autos schlägt gegen die Heckkante des Lkw und verkeilt sich... 

Der Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle! Seine Beifahrerin muss mit schwere Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Die Insassen des Kleintransporters, ein 42-jähriger Mann und ein Kind, werden leicht verletzt. Die A61 war bis 13 Uhr in südliche Richtung voll gesperrt.

pol/nis 

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Hamilton erobert Pole Position in Austin vor Vettel

Hamilton erobert Pole Position in Austin vor Vettel

Mintzlaff: Noch nicht auf Augenhöhe mit FC Bayern

Mintzlaff: Noch nicht auf Augenhöhe mit FC Bayern

Sprint-Queen Vogel rast zum Titel - sechs deutsche Medaillen

Sprint-Queen Vogel rast zum Titel - sechs deutsche Medaillen

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht

Sternschnuppen im Oktober 2017: So sehen Sie die Orioniden heute Nacht

Würzburg verliert Tabellenführung - Bamberg strauchelt erneut

Würzburg verliert Tabellenführung - Bamberg strauchelt erneut

FC Barcelona in spanischer Liga weiter klar vorn

FC Barcelona in spanischer Liga weiter klar vorn

Kommentare