LUDWIGSHAFEN24 auf Set-Besuch

„Tatort: Leonessa“ – Der neue Fall von Lena Odenthal

Ludwigshafen: Set-Besuch bei „Tatort: Leonessa“ mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal
1 von 13
Lena Odenthals neuer Fall – Set-Besuch bei „Tatort Ludwigshafen“-Dreh zu „Leonessa“
Ludwigshafen: Set-Besuch bei „Tatort: Leonessa“ mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal
2 von 13
Lena Odenthals neuer Fall – Set-Besuch bei „Tatort Ludwigshafen“-Dreh zu „Leonessa“
Ludwigshafen: Set-Besuch bei „Tatort: Leonessa“ mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal
3 von 13
Lena Odenthals neuer Fall – Set-Besuch bei „Tatort Ludwigshafen“-Dreh zu „Leonessa“
Ludwigshafen: Set-Besuch bei „Tatort: Leonessa“ mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal
4 von 13
Lena Odenthals neuer Fall – Set-Besuch bei „Tatort Ludwigshafen“-Dreh zu „Leonessa“
Ludwigshafen: Set-Besuch bei „Tatort: Leonessa“ mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal
5 von 13
Lena Odenthals neuer Fall – Set-Besuch bei „Tatort Ludwigshafen“-Dreh zu „Leonessa“
Ludwigshafen: Set-Besuch bei „Tatort: Leonessa“ mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal
6 von 13
Lena Odenthals neuer Fall – Set-Besuch bei „Tatort Ludwigshafen“-Dreh zu „Leonessa“
Ludwigshafen: Set-Besuch bei „Tatort: Leonessa“ mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal
7 von 13
Lena Odenthals neuer Fall – Set-Besuch bei „Tatort Ludwigshafen“-Dreh zu „Leonessa“
Ludwigshafen: Set-Besuch bei „Tatort: Leonessa“ mit Ulrike Folkerts als Lena Odenthal
8 von 13
Lena Odenthals neuer Fall – Set-Besuch bei „Tatort Ludwigshafen“-Dreh zu „Leonessa“

Ludwigshafen - Derzeit steht Ulrike Folkerts wieder als „Tatort“-Kommissarin Lena Odenthal vor der Kamera. Wieso „Leonessa“ nun doch nicht die Jubiläumsfolge wird – und trotzdem etwas ganz Besonderes ist:

Mit diesem Twist hätte niemand gerechnet!

Seit Anfang November wird in Ludwigshafen der neue „Tatort“ mit dem Titel „Leonessa“ gedreht. Eigentlich, wie es auch das SWR bislang kommunizierte, die 70. Folge und damit Jubiläum für Ulrike Folkerts als dienstälteste Kommissarin Lena Odenthal in der ARD-Kult-Krimireihe. Eigentlich...

Beim Set-Besuch am Donnerstagmittag (22. November) in einer Hochhaussiedlung im Stadtteil Oggersheim dann aber die überraschende Wende: Zwar handelt es sich bei dem neuesten Fall von Lena Odenthal auf dem Papier um die 70. Folge, ausgestrahlt wird „Leonessa“ aber als 71. Folge.

Heißt: Der nächste Fall von Kommissarin Odenthal, der 2019 gedreht wird, ist dann tatsächlich die eigentliche Jubiläumsfolge. Das rührt daher, dass im nächsten Jahr gleich der nächste ‚Runde‘ ansteht – 1989 stand Folkerts nämlich zum ersten Mal als Lena Odenthal vor der Kamera. Im kommenden Jahr heißt es dann also auch gleichzeitig „30 Jahre Lena Odenthal“.

Nun aber alles auf Anfang!

In der aktuell gedrehten Folge „Leonessa“ wird der Wirt Hans Schilling erschossen in seiner Kneipe in Oggersheim gefunden. Der Mann war äußerst engagiert in der Nachbarschaft, gab sich oft als Hilfssheriff – doch könnte er dadurch jemandem zu sehr auf die Füße getreten sein?

Der junge Samir (Mohamed Issa) gerät schnell ins Visier der beiden Ermittlerinnen Lena Odenthal und Johanna Stern (Lisa Bitter). Doch auch die beiden Teenager Leon (Michelangelo Fortuzzi) und Vanessa (Lena Urzendowsky), die mehr Geld haben als für Anwohner des tristen Hochhausviertels üblich, geraten unter Verdacht. Die Ermittlerinnen vermuten, dass die beiden sexuelle Dienste anbieten, um an Geld zu kommen. Die Ermittlungen führen Odenthal und Stern in ein soziales Gefüge, in dem die Erwachsenen aufgegeben haben und Jugendlichen die Träume abhanden gekommen sind. 

Für „Leonessa“ waren insgesamt 20 Drehtage in Ludwigshafen angesetzt – und damit so viele wie nie zuvor. Vor der Kulisse in der Stefan-Zweig-Straße verrät uns Produzent Nils Reinhardt, wieso diese Folge so außergewöhnlich ist, auch wenn es letztlich nicht die Jubiläumsfolge ist: „Lena Odenthal ermittelt aus dem Bauch heraus und sieht keine Fälle, sondern Menschen. Das Besondere ist, dass in ‚Leonessa‘ die Spannung nicht von außen, sondern aus den Figuren kommt. Die Rekord-Drehzeit von 20 Tagen alleine in Ludwigshafen kommt nicht von ungefähr – wir wollen das echte Leben hier abbilden und so authentisch wie möglich sein.

Im Flur im sechsten Stock des Hochhauses wird gerade die nächste Szene vorbereitet: Lena Odenthal und Johanna Stern machen sich Sorgen um die junge Vanessa, eilen zu deren Wohnung – die Tür ist aufgebrochen...

Regisseurin Connie Walther nimmt sich in der eigentlich hektischen Umbauphase kurz Zeit . Wir wollen von ihr wissen, wie man es schafft, aus einer Krimi-Reihe, die aktuell 1.072 Folgen umfasst, dennoch ein Alleinstellungsmerkmal zu schaffen: „Das Besondere an dieser Folge ist, dass sie gar nicht herausstechen will. Wir haben diesmal so viel in Ludwigshafen gedreht wie noch nie, weil wir von echten Problemen erzählen wollen. Das gelingt nur, wenn mann authentisch ist und seine Figuren ernst nimmt.

Ein Sendetermin für den „Tatort: Leonessa“ steht noch nicht fest – voraussichtlich wird die Folge aber frühestens 2020 ausgestrahlt. Vorher dürfen sich Fans der Krimireihe aber erstmal auf den 68. LU-Tatort „Vom Himmel hoch“ freuen, der am 9. Dezember ausgestrahlt wird. 

2019 wird dann neben der 69. Ludwigshafen-Folge „Maleficus“, die im Juni 2018 ausschließlich in Baden-Baden gedreht wurde, auch die Jubiläumsfolge gezeigt.

Aber worum wird es in der Jubiläumsfolge eigentlich gehen?

LUDWIGSHAFEN24 entlockte Produzent Nils Reinhardt ein paar exklusive Infos zum 70. „Tatort Ludwigshafen“: Demnach wird Lena Odenthal mit ihrer Vergangenheit und den frühen Anfängen des Formats konfrontiert, trifft auf eine Person, die schon ganz früh eine wichtige Rolle im Leben der Kommissarin gespielt hat.

Klingt mörderisch gut!

LUDWIGSHAFEN24 am „Tatort“-Set

Vom Himmel hoch“ (9. Dezember, 20:15 Uhr, Das Erste)

So spannend sind die Dreharbeiten beim LU-„Tatort“

____

Kopper

Die Dreharbeiten zum „Tatort“ in Ludwigshafen

____

Babbeldasch"

Odenthal ermittelt in der „Babbeldasch“: Das Set in Ludwigshafen

___

„Du gehörst mir

Neuer „Tatort“-Dreh mit Ulrike Folkerts in Ludwigshafen

____

LU“ mit Gast-Star Jürgen Vogel (49)

Impressionen vom „Tatort“-Dreh in Ludwigshafen

rob

Kommentare