Außer Lebensgefahr

Nach LKW-Crash: Fiat-Fahrerin (56) eingeklemmt!

Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
1 von 11
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
2 von 11
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
3 von 11
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
4 von 11
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
5 von 11
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
6 von 11
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
7 von 11
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.
8 von 11
Bei einem schweren Unfall wird eine Frau (56) in ihrem Fiat eingeklemmt.

Ludwigshafen-Rheingönheim - Heftiger Unfall an einer Kreuzung. Ein Brummi-Fahrer übersieht einen entgegenkommenden Fiat. Durch den Aufprall wird die Frau (56) in ihrem Wagen eingeklemmt.

Eine 56-jährige Autofahrerin ist gegen 12 Uhr aus Speyer kommend in Richtung Ludwigshafener Innenstadt unterwegs. 

Aus der Gegenrichtung fährt ein Laster auf sie zu. Offensichtlich übersieht der Fahrer des Brummis die Autofahrerin. Er biegt im Kreuzungsbereich zwischen der Shellstraße dem Kaiserwörthdamm und der Wegelnburgstraße nach links ab und rammt den Wagen. 

Die Autofahrerin wird in ihrem Wagen eingeklemmt. Rettungskräfte schneiden die Frau aus dem Autowrack, bringen sie ins Krankenhaus. Die zunächst befürchtete Lebensgefahr besteht wohl nicht mehr.

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte sind vor Ort.

Die Vollsperrung konnte mittlerweile aufgehoben werden. Der Stau löst sich langsam auf. 

pol/mk

Meistgelesen

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Prozessbeginn: Postbank-Messerangreifer vor Gericht

Prozessbeginn: Postbank-Messerangreifer vor Gericht

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.