1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

So trauert die Welt um Helmut Kohl

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ludwigshafen-Oggersheim - Die Welt trauert um Altbundeskanzler Helmut Kohl. Viele legen Blumen vor seinem Haus in Oggersheim nieder, tragen sich seit Montag ins Kondolenzbuch der Stadt ein.

Nach dem Tod von Helmut Kohl - Oggersheim
1 / 24Nach dem Tod von Helmut Kohl - Oggersheim © picture alliance / Sascha Walther/Eibner-Pressefoto/dpa
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
2 / 24OB Lohse hat Trauerbeflaggung am Rathaus angeordnet. © LUDWIGSHAFEN24/Katja Becher
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
3 / 24Salomon Korn (r), Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main, verabschiedet sich am 18.06.2017 nach einem Kondolenzbesuch in Oggersheim vor dem Haus des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl (CDU) von dessen Witwe Maike Kohl-Richter. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
4 / 24Mitglieder der Jungen Union nehmen am 17.06.2017 in Oggersheim vor dem Haus des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl an einem Kondolenzmarsch teil. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
5 / 24Das Kondolenzbuch ist seit Montag im Rathaus ausgelegt. © LUDWIGSHAFEN24/Katja Becher
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
6 / 24Das Kondolenzbuch ist seit Montag im Rathaus ausgelegt. © LUDWIGSHAFEN24/Katja Becher
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
7 / 24Die Deutschland-Flagge hängt am Montag am Rathaus auf Halbmast. © LUDWIGSHAFEN24/Katja Becher
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
8 / 24So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
9 / 24So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
10 / 24Mitglieder der Jungen Union nehmen am 17.06.2017 in Oggersheim vor dem Haus des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl an einem Kondolenzmarsch teil. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
11 / 24So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
12 / 24So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
13 / 24Maike Kohl-Richter, Witwe des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl (CDU), geht am 18.06.2017 in Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) zusammen mit dem Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde in Frankfurt, Salomon Korn (M), und dem Kohl-Vertrauten und früheren Bild-Chefredakteur Kai Diekmann vor ihr Wohnhaus. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
14 / 24Rechtsanwalt Stephan Holthoff-Pförtner (r) geht am 18.06.2017 in Oggersheim am Haus des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl (CDU) mit Kai Diekmann, früherer Chefredakteur der Bild-Zeitung und Kohl-Vertrauter, zu einem Fahrzeug. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
15 / 24So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
16 / 24So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
17 / 24So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
18 / 24So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
19 / 24Ein Fahrer von Rechtsanwalt Stephan Holthoff-Pförtner bringt am 18.06.2017 in Oggersheim (Rheinland-Pfalz) bei Ludwigshafen Koffer aus dem Haus des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl. © dpa/picture alliance
So trauern Freunde, Angehörige und Unterstützer des Altbundeskanzlers Helmut Kohl vor seinem Bungalow in Ludwigshafen-Oggersheim.
20 / 24Christian Baldauf (l-r, CDU, stellv. Vorsitzender der CDU Rheinland-Pfalz), Gabriele Bindert (CDU, Vorsitzende vom Kreisverband Frankenthal), Maria Böhmer (CDU, MdB) und Peter Uebel (CDU, OB-Kandidat Ludwigshafen) stehen am 19.06.2017 in Oggersheim (Rheinland-Pfalz) vor dem Haus des verstorbenen, ehemaligen Bundeskanzlers Kohl (CDU) © dpa/picture alliance
null
21 / 24Die Polizei vor dem Haus des Altbundeskanzlers. © LUDWIGSHAFEN24/Marco Priebe
Das Familiengrab der Familie Kohl und Schnur auf dem Friedhof in Ludwigshafen-Friesenheim.
22 / 24Das Familiengrab der Familie Kohl und Schnur auf dem Friedhof in Ludwigshafen-Friesenheim. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Das Familiengrab der Familie Kohl und Schnur auf dem Friedhof in Ludwigshafen-Friesenheim.
23 / 24Das Familiengrab der Familie Kohl und Schnur auf dem Friedhof in Ludwigshafen-Friesenheim. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Das Familiengrab der Familie Kohl und Schnur auf dem Friedhof in Ludwigshafen-Friesenheim.
24 / 24Das Familiengrab der Familie Kohl und Schnur auf dem Friedhof in Ludwigshafen-Friesenheim. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer

Nach dem Tod des Ludwigshafener Ehrenbürgers, Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl können sich alle, die ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen möchten, im Rathaus und in der Ortsverwaltung Oggersheim in Kondolenzbücher eintragen.

>>> Alles zum Tod und der Trauer um Helmut Kohl (✝87)

Erste ist am Montagmorgen Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse (CDU) gemeinsam mit den Mitgliedern des Stadtvorstandes Prof. Dr. Cornelia Reifenberg, Dieter Feid und Klaus Dillinger. 

Die OB hat für die öffentlichen Gebäude Trauerbeflaggung angeordnet. 

Totenmesse in Speyerer Dom?

Zu Informationen, wonach es für Kohl eine Totenmesse im Speyerer Dom geben soll, sagte der Sprecher des Bistums Speyer: „Ich kann das erstmal noch nicht bestätigen.“ Man sei gerade in Gesprächen mit der Familie, um bestimmte Fragen zu klären. Ergebnisse lägen aber noch nicht vor.

Die „Bild am Sonntag“ hatte berichtet, dass für Kohl eine Totenmesse im Dom von Speyer geplant sei. Der SWR berichtete am Montag über den Kurznachrichtendienst Twitter, Lohse habe bestätigt, dass es eine Trauerfeier im Dom geben werde. Bei der Stadt war zunächst niemand für eine Bestätigung zu erreichen.

>>>Europäischer Staatsakt für Kohl wohl Anfang Juli

Auch interessant

Kommentare