Japan-Feeling pur

Hunderte Anime- und Manga-Begeisterte bei Hanami im Pfalzbau!

Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
1 von 34
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
2 von 34
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
3 von 34
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
4 von 34
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
5 von 34
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
6 von 34
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
7 von 34
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.
8 von 34
Japan-Feeling pur: Bei Hanami im Pfalzbau treffen hunderte Maga-und Anime-Begeisterte auf Gleichgesinnte.

Ludwigshafen-Mitte - Hunderte Anime- und Mangabegeisterte finden sich am Wochenende im Pfalzbau ein. Dort findet die Hanami statt, bei der Japan-Fans auf Gleichgesinnte treffen.

Bei bestem Wetter treffen sich am Samstag (5. Mai) hunderte Menschen am und im Pfalzbau. Der Grund ist die alljährliche Hanami – eine Messe, die den Japan-Style nach Deutschland bringt. 

An mehreren Ständen gibt es alles, was das Otaku-Herz begehrt: Plüschtiere, Mangas, Animes, Kissen und Statuen. Um das Feeling vollends zu erreichen, wird auch ein umfassendes Rahmenprogramm geboten. 

Zum Beispiel gibt es im zweiten Stock ein Kendo-Training, mehrere Cosplay-Shows und das berühmte Maid-Cafe. Hier wirst Du von Männern und Frauen bedient, die als ‚Dienstmädchen‘ verkleidet sind. 

Bei vielen Besuchern kommt das so gut an, dass sie dafür längere Zeit Schlange stehen. Des weiteren verkaufen auch Künstler und Handwerker ihre Werke auf der Messe. Zum Teil werden die Schmuckstücke noch vor Ort hergestellt, auf Bestellung der Kunden. Und natürlich kommen auch die Gamer auf ihre Kosten. Ein ganzer Raum steht als „Gaming-Area“ zur Verfügung. Hier findest Du japanische Computerspiele und kannst gegen Andere in einen „Dance-Battle“ antreten.

Vor der Halle haben die Veranstalter mehrere Zelte mit Verkaufsständen aufgebaut. Den großen Unterschied macht hier aber das Wetter und die Größe des Platzes. Ist es in der Halle oft eng und stickig, hat man hier viel Platz und Luft. 

Wahrscheinlich findet man hier die meisten Cosplayer - und von diesen gibt es massenhaft. Als normal gekleideter Besucher kommt man sich hier sofort falsch angezogen vor. 

Die Kostüme, die meist selbst hergestellt wurden, sind das Herzstück dieser Veranstaltung. Überall sieht man bekannte Figuren aus Filmen, Serien, Comics und Mangas. 

Das zieht vor allem Fans an, die sich mit ihren Helden ablichten lassen wollen. Trotz der Hitze und den warmen Kostümen nehmen sich die Cosplayer alle Zeit, um die Gesichter der Großen und Kleinen zum Lachen zu bringen. 

Wenn Du Dir selbst ein Bild davon machen möchtest, kannst Du das am Sonntag (6. Mai) ab 10 Uhr tun. Auch wenn Du kein Ticket mehr bekommen solltest, lohnt sich ein Besuch des Vorplatzes. Dafür musst Du nicht einmal Geld zahlen und hast trotzdem viel erlebt. 

dh

Mehr zum Thema

Kommentare