Bomben-Entschärfung in Friesenheim

Fliegerbombe in Friesenheim – Fotos vom Großeinsatz

1 von 14
Rund 3.500 Menschen müssen im Rahmen der Entschärfung einer Fliegerbombe am Mittwoch (24. Oktober) ihre Wohnungen verlassen.
2 von 14
Rund 3.500 Menschen müssen im Rahmen der Entschärfung einer Fliegerbombe am Mittwoch (24. Oktober) ihre Wohnungen verlassen.
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
3 von 14
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
4 von 14
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
5 von 14
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
6 von 14
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
7 von 14
Evakuierung für Entschärfung der Fliegerbombe in Friesenheim
8 von 14
Rund 3.500 Menschen müssen im Rahmen der Entschärfung einer Fliegerbombe am Mittwoch (24. Oktober) ihre Wohnungen verlassen.

Ludwigshafen-Friesenheim - Rund 3.500 Menschen müssen im Rahmen der Entschärfung einer Fliegerbombe am Mittwoch (24. Oktober) ihre Wohnungen verlassen. Alle Infos:

Am Montag (22. Oktober) wird im Rahmen von Bauarbeiten im Stadtteil Friesenheim eine 50-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt. Der Fundort befindet sich auf Höhe Sternstraße/Leopoldstraße. 

Am Mittwochabend (24. Oktober) wollen Experten den Sprengkörper unschädlich machen. Hierfür müssen rund 3.500 Anwohner evakuiert werden. Wie die Stadt Ludwigshafen mitteilt, sind Gebäude in einem Radius von 300 Metern um den Fundort der Bombe betroffen. In der Folge müssen auch alle Straßenbahnen und Busse, die in dem Bereich verkehren, bis zur Entschärfung gestoppt werden.

>>> Übersicht: Die Straßen sind von der Evakuierung betroffen

Für alle betroffenen Anwohner, die während des Entschärfungsvorganges keine Ausweichmöglichkeit haben, können ab 16:45 Uhr in der nahegelegenen Eberthalle unterkommen.

Linien 10, 70 und 97 von Sperrungen betroffen

Nach Informationen der rnv ist die Straßenbahn der Linie 10 sowie die Busse der Linien 70 und 97 betroffen. 

  • Linie 10: Ab circa 17 Uhr bis 21 Uhr entfallen die Haltestellen Kreuzstraße, Hagellochstraße und Friesenheim Mitte
  • Linie 70: Ab circa 17 Uhr bis 21 Uhr entfallen die Haltestellen Friesenheim Mitte, Rheinfeldstraße BASF Tor 3, BASF Tor 1 & 2, Feierabendhaus, Goerdelerplatz, Apostelkirche (in Richtung Rathaus)
  • Linie 97: Ab circa 17 Uhr bis 21 Uhr entfallen die Haltestellen Friesenheim Mitte, Friesenheim Ost, Rheinfeldstraße

Zwischen Ebertpark und Sternstraße wird ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Immer wieder tauchen alte Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg wieder auf. In Ludwigshafen war das zuletzt Ende August der Fall, auch damals war der Stadtteil Friesenheim betroffen. Rund 18 500 Bürger mussten damals vorübergehend ihre Wohnungen und Häuser verlassen

500-Kilo-Weltkriegsbombe in Friesenheim: Evakuierung und Entschärfung!

rob

Kommentare