1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Blick in die Rhein-Galerie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ludwigshafen-Mitte – Es ist ein (endloses) Thema für sich: Ludwigshafen und der Einzelhandel. Jetzt ‚rüstet‘ auch die Rhein-Galerie auf, um wieder mehr Kunden anzulocken:

Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
1 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
2 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
3 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
4 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
5 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
6 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
7 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
8 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
9 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
10 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer
Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit.
11 / 11Blick in die 2010 eröffnete Rhein-Galerie am Platz der Deutschen Einheit. © LUDWIGSHAFEN24/Peter Kiefer

Seit der Eröffnung am 29. September 2010 hinkt die Rhein-Galerie hinter den hohen Erwartungen zurück...

Denn die 220 Millionen Euro teuere Shopping-Mall mit ihren 130 Ladenflächen erreicht nicht annährend den erhofften Kundenstrom von täglich 25.000 Menschen.

Auch der vor sieben Jahren ‚prophezeite‘ Aufschwung für die gesamte Innenstadt mit Bismarck- und Ludwigstraße blieb aus. Im Gegenteil: Das Ladensterben in der City scheint nicht aufzuhalten und auch in der Rhein-Galerie sind immer wieder Leerstände zu beklagen!

Grund genug für die Betreiber ECE (Hamburg) und Union Investment bis zum Frühjahr 2020 weitere zehn Millionen in die Hand zu nehmen, um das Einkaufszentrum aufzuhübschen bzw. umzugestalten.

Mit dem Umbau reagiere man auf „gewachsene Marktanforderungen“, wie die Verantwortlichen am Donnerstag (6. Juli) bei der Präsentation der Pläne mitteilen. 

Geplant sind umfangreiche Maßnahmen im „Food Court“ samt Außenterrasse, sowie eine runderneuerte Fassade. Auch auf dem „Platz der Deutschen Einheit“ zwischen Rhein-Galerie und dem neugebauten Hotel soll etwas passieren: In Absprache mit der Stadt Ludwigshafen sollen neue gastronomische Angebote Gäste locken. Alles im laufenden Betrieb ohne Schließungen und ohne finanzielle Einbußen – so die Hoffnung der Macher.

Die Modernisierung der Terrasse läuft bereits an, soll bereits im Herbst 2017 fertig sein. Mitte Juli rücken dann die Handwerker im „Food Court“ im ersten Stock an. Abschließend folgen dann Fassade und Außenareal.

Die Neuerungen an der riesigen Mall sollen bis Frühling 2018 fertig sein, das Drumherum bis 2020.

In Ludwigshafen muss außerdem ein Sozialkaufhaus schließen – obwohl es guten Umsatz macht. 

>>> Alter Schwede! Ikea baut Hotel neben Rhein-Galerie

>>> 50 Shops zu! Ladensterben (wohl) nicht mehr zu stoppen

pek

Auch interessant

Kommentare