Prompt mit Farbe beschmiert

Aus Sternstraße: ‚Tarn‘-Blitzer zieht in Erzbergerstraße 

Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
1 von 10
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
2 von 10
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
So mit Farbe verschmiert entdeckte ein Leser den Blitzer am 4. Februar.
3 von 10
So mit Farbe verschmiert entdeckte ein Leser den Blitzer am 4. Februar...
... zwei Tage danach ist der Blitzer in der Erzbergerstraße wieder blitzeblank.
4 von 10
... zwei Tage danach ist der Blitzer in der Erzbergerstraße wieder blitzeblank.
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
5 von 10
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
6 von 10
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
7 von 10
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.
8 von 10
Der Blitzer in der Erzbergerstraße an der Eberthalle blieb nicht lange unentdeckt.

Ludwigshafen-Friesenheim – Ob‘s ein ertappter Temposünder war? Jemand scheint etwas gegen den ‚Tarn‘-Blitzer zu haben! Die Farb-Attacke in der Erzbergerstraße, wo er seit Kurzem steht:

Na, weit ist er ja nicht gekommen – die Rede ist von dem als Pkw-Anhänger getarnten Blitzer...

Denn nachdem der „Enforcement Trailer“ in der Sternstraße (nachts Tempo 30) nur wenige Tage lang Jagd auf Temposünder machte (WIR BERICHTETEN), ist er seit 3. Februar rund 1,2 Kilometer weiter in der Erzbergerstraße auf Höhe der Eberthalle platziert – in Richtung Sternstraße.

Und bleibt auch dort nicht lange unentdeckt. Leider im negativen Sinne! Denn unbekannte Vandalen beschmieren das gepanzerte Glasfenster des 100.000 Euro teueren Geräts (Firma Vitronic) mit schwarzer Farbe, verdecken somit Kamera, Messtechnik und Blitz. 
Nach der Schmiererei – vermutlich passiert am 4. Februar – haben fleißige Mitarbeiter die Verunreinigung am Montag wieder weggewischt.

Jetzt kann die Stadt die unverbesserlichen Raser wieder einwandfrei identifizieren und die Kfz-Kennzeichen erkennen...

Stadt rüstet auf: ‚Tarn‘-Blitzer in Sternstraße

>>> Jetzt auch in LU! ‚Tarn‘-Blitzer in Sternstraße

>>> Autofahrer aufgepasst: Hier steht der ‚Tarn-Blitzer‘ jetzt!

>>> Schon 30.000 Euro! ‚Tarn‘-Blitzer als Goldesel für Stadt

>>> Blitzer auf Kaiserwörthdamm ab heute scharf!

>>> „Achtung Blitzer“ – Vandalismus am neuen Radarsystem

pek

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Media Markt: DAS gab's noch nie!

Media Markt: DAS gab's noch nie!

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.