1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Filmfestival Ludwigshafen: Richterin kritisiert 2G-Regel – „Grundgesetzwidrig“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Besucher der Eröffnungsveranstaltung des Festivals des deutschen Films gehen über die Parkinsel. (Archivfoto 2018)
Besucher der Eröffnungsveranstaltung des Festivals des deutschen Films gehen über die Parkinsel. (Archivfoto 2018) © Markus Prosswitz/dpa

Ludwigshafen - Das 17. Filmfestival auf der Parkinsel darf mit Sondergenehmigung stattfinden – allerdings nur für Geimpfte und Genesene. Eine Richterin übt nun Kritik daran.

Update vom 30. August, 11 Uhr: Nachdem am diesjährigen Filmfestival Ludwigshafen nur Geimpfte und Genesene teilnehmen dürfen, hagelt es Kritik für die Stadt und die Veranstalter. Ganz vorne dabei ist auch Karin Hark, Vorsitzende Richterin einer Kammer für Handelssachen am Mannheimer Landgericht. In einem offenen Brief mit dem Titel „Protest gegen verfassungswidrige 2G-Regel auf Festival des Deutschen Films“ erklärt die Juristin ihre Bedenken. Sie halte die Regeln für „grundgesetzwidrig“, da die Annahme, dass Geimpfte und Genesene keine erhöhte Ansteckungsgefahr darstellen würden, durch mehrere Studien widerlegt worden wäre.

„Der Ausschluss von Teilhabe an kulturellen Veranstaltungen der Stadt Ludwigshafen stellt eine Einschränkung von Grundrechten und eine Diskriminierung dar“, betont Hark. Diese Entscheidung würde eher die soziale Spaltung vertiefen und sei das genaue Gegenteil des ersten Artikels unseres Grundgesetzes. Die Richterin hat bereits vor mehreren Monaten die Kampagne #allesdichtmachen gelobt. Die Landesregierung von Baden-Württemberg arbeitet derzeit an einer Umsetzung von 2G-Regeln für das Bundesland.

Filmfestival Ludwigshafen: „Scharfe Bedingungen“ – Zutritt nur für Geimpfte und Genesene

Erstmeldung: Zum „17. Festival des deutschen Films Ludwigshafen am Rhein 2021“ haben ab dem 1. September nur Geimpfte und Genesene Zutritt. Das teilen die Veranstalter jetzt auf der Internetseite des Festivals in Ludwigshafen mit. Vorausgegangen seien Gespräche zwischen der Stadt und der Leitung des Filmfestivals, heißt es in der Mitteilung, nachdem klar gewesen sei, dass die Stadt Ludwigshafen nicht dem Beispiel von Worms folgen würde. Hier haben beim Ende August beginnenden Backfischfest auf dem Festplatz jeweils 5.000 Besucher unter Einhaltung der 3-G-Regel (geimpft, genesen, getestet) Zutritt.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt passiert.

Filmfestival Ludwigshafen: Nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt – Veranstalter kündigt Kontrollen an

Laut Veranstaltern sei der Antrag auf Sondergenehmigung der Stadt Ludwigshafen an die Landesregierung vom zuständigen Gesundheitsamt am 20. August genehmigt worden. „Unter den nun vereinbarten, vergleichsweise scharfen Bedingungen kann jetzt das auf der Parkinsel bereits fast fertig aufgebaute Filmfestival am 1. September beginnen“, heißt es auf der Webseite des Filmfestivals. Das Festivalgelände würde in mehrere Einzelbereiche aufgeteilt, in denen der Zutritt und die Einhaltung der 2-G-Regel einzeln kontrolliert werde. Das 17. Filmfestival in Ludwigshafen findet dieses Jahr vom 1. bis 19. September statt. (kab)

Auch interessant

Kommentare