1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Böller-Verkauf an Minderjährige – erschreckendes Ergebnis bei Testkäufen der Polizei

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Ludwigshafen - Wenn die Profitgier wichtiger ist als Moral und Gesetze. Bei mehreren Testkäufen konnten Jugendliche problemlos gefährliche Böller erwerben. Die erschreckende Bilanz:

Alarmierende Bilanz einer gemeinsam durchgeführten Aktion von Polizeikräften des Sachgebiets Jugendkriminalität, Mitarbeitern des Bereichs Jugendförderung und des Kommunalen Vollzugsdienstes der Stadt Ludwigshafen: Am Donnerstag (29. Dezember) zwischen 14 Uhr und 16 Uhr hat man zum ersten Mal durch involvierte Jugendliche Testkäufe von Feuerwerkskörpern durchgeführt. Mit einem erschreckenden Ergebnis!

In Ludwigshafen: Bei Testkäufen – Jugendliche kommen problemlos an Böller

Bei der Aktion ging es schwerpunktmäßig um die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen beim Verkauf von Silvesterfeuerwerken. Im Zuge des Tests haben die jugendlichen Testkäufer in vier Kiosken und zwei Supermärkten Feuerwerkskörper der Kategorie F2 verlangt.

Zur Erklärung: Unter die Kategorie F2 fällt das klassische Silvesterfeuerwerk (wie Kanonenschläge, Batterien, Raketen etc.), das ausschließlich zur Verwendung im Freien vorgesehen ist. Es darf ausschließlich an Personen ab 18 Jahren und nur im Zeitraum vom 28. bis 31. Dezember verkauft werden. Abgebrannt werden dürfen sie von Erwachsenen am 31. Dezember und 1. Januar – nicht davor und nicht danach.

Durchgefallen! Getestete Läden in Ludwigshafen verkaufen Knaller an Kids

In drei Geschäften, welche Silvesterfeuerwerke anboten, wurden Feuerwerkskörper der Kategorie F2 ohne jegliche Alterskontrolle an die Jugendlichen verkauft. Es wurden drei Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

Daneben kam es zu zwei Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz, da den Minderjährigen auch Zigaretten verkauft wurden. Traurig: Lediglich in einem Kiosk wurden die Vorschriften des Jugendschutzes beachtet. Die Stadt Ludwigshafen weist eindringlich auf die geltenden Regeln an Silvester bezüglich des Abschießens von Schrechschuss- und Signalwaffen hin.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Weitere Informationen zu Feuerwerk zum Jahreswechsel findest Du auf der Internetseite des Bundesministeriums des Innern und für Heimat. Und Tipps zum sicheren Umgang mit Silvesterfeuerwerk gibt‘s in der Pressemeldung des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare