1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

BASF in Ludwigshafen: Arbeiter stürzt 6 Meter in die Tiefe – schwerverletzt in Klinik!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Ludwigshafen – Bei einem tragischen Arbeitsunfall im Werksteil Süd der BASF wird ein Mann schwer verletzt. Aktuell wird der Geschädigte im Krankenhaus behandelt:

Erneut ein schwerer Arbeitsunfall bei der BASF! Am Donnerstagnachmittag (19. August) gegen 14:50 Uhr ist ein Mitarbeiter einer externen Firma bei Gerüstarbeiten im Werksteil Süd rund sechs Meter in die Tiefe gestürzt, wie der Chemie-Riese mitgeteilt hat. Der Mann hat sich bei seinem Sturz schwere Verletzungen zugezogen.

NameBASF SE
HauptsitzLudwigshafen am Rhein
Gründungsjahr6. April 1865
Mitarbeiter110.302 (Stand: 2020)
Umsatz59,149 Mrd. Euro (Stand: 2020)

Nach seiner medizinischen Erstversorgung durch einen Notarzt der BASF ist der Verletzte zur weiteren stationären Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert worden. Die genaue Unfallursache wird ermittelt. Die zuständigen Behörden sind informiert.

Bei Chemiekonzern BASF in Ludwigshafen ereigneten sich am Donnerstag (11. März) gleich zwei Arbeitsunfälle. (Symbolfoto)
Bei Chemiekonzern BASF in Ludwigshafen hat sich Donnerstag (19. August) ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. (Symbolfoto) © Uwe Anspach/dpa

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert. (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare