240.000 Tonnen pro Jahr

BASF baut Kunststoff-Fabrik in China!

+

Chemie-Riese BASF investiert einen dreistelligen Millionenbetrag in eine neue Kunststoff-Fabrik in China.

Die BASF treibt ihre Kunststoff-Produktion in Asien weiter voran. Jetzt gaben die Ludwigshafener eine Großinvestition im dreistelligen Millionenbereich bekannt.

Gemeinsam mit Partner entsteht auf dem Shanghai Chemical Industrial Park im ostchinesischen Caojing eine weitere Anlage zur Herstellung des Kunststoffvorprodukts MDI - ein Polymer für die Automobil- und Bauindustrie. Mit jährlich 240.000 Tonnen hat sie die gleiche Kapazität wie eine Anlage, die am gleichen Standort bereits seit 2006 in Betrieb ist. Die BASF ist mit 35 Prozent an dem Projekt beteiligt.

Weiterhin vor Ort durch die BASF-Partner geplant: Eine Recyclinganlage für Chlorwasserstoff, die Chlor produziert - ein Vorprodukt für MDI. Die Anlagen sollen 2017 in Betrieb gehen.

pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Mögliche Jamaika-Koalition: Union warnt vor hohen Ausgaben

Mögliche Jamaika-Koalition: Union warnt vor hohen Ausgaben

Grüne für zwei Vize-Kanzler in einer Jamaika-Koalition

Grüne für zwei Vize-Kanzler in einer Jamaika-Koalition

Schweinfurt hofft im Pokal auf Sensation gegen Frankfurt

Schweinfurt hofft im Pokal auf Sensation gegen Frankfurt

Seit Putschversuch: Türkei stellte 81 Auslieferungsanträge

Seit Putschversuch: Türkei stellte 81 Auslieferungsanträge

Bolt will Botschafter für IAAF werden

Bolt will Botschafter für IAAF werden

Schröder verletzt sich bei Hawks-Niederlage gegen Brooklyn

Schröder verletzt sich bei Hawks-Niederlage gegen Brooklyn

Kommentare