1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Plötzlich Schüsse in Ludwigshafen: 2 Verletzte – Polizei verhaftet Verdächtigen (38)

Erstellt:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Ludwigshafen - Plötzlich fallen Schüsse! Am Samstagabend rückt die Polizei zu einem Großeinsatz aus, als ein Mann zwei Personen bei einer Gaststätte verletzt. Was genau passiert ist:

Am frühen Sonntagmorgen berichtet die Polizei, dass es in der Bahnhofstraße in Ludwigshafen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei bis drei Personen gekommen sein soll. Dabei ist auch eine Waffe im Einsatz. Zwei Männer kommen anschließend mit Verletzungen in ein Krankenhaus – Lebensgefahr besteht nicht. Die Ermittlungen werden sofort aufgenommen. Am späten Sonntagabend gibt es dann erste Details zum Einsatz.

Schüsse in Ludwigshafen: Mann verletzt zwei Personen in der Bahnhofstraße

Wie die Staatsanwaltschaft Frankenthal und das Polizeipräsidium Rheinpfalz in einer gemeinsamen Pressemitteilung berichten, betritt ein 38-Jähriger am Samstag (1. Oktober) gegen 23 Uhr eine Gaststätte in der Bahnhofstraße. Er trägt eine Schusswaffe bei sich – um welche Waffe es sich genau handelt, ist unklar. In der Gaststätte verletzt er einen 39-jährigen Mann. Kurz darauf schießt er auf einen 56-Jährigen, der sich in der Nähe des Lokals aufhält. Über die genauen Hintergründe zur Tat, sowie das Motiv geben Staatsanwaltschaft und Polizei keine weiteren Details bekannt.

Die Polizei startet nach den Schüssen sofort eine Fahndung und sucht den Täter. Mit starken Kräften können die Beamten einen Verdächtigen in Tatortnähe festnehmen. Es handelt sich dabei um einen 38-jährigen Mann, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat.

Mann schießt auf Personen vor Gaststätte in Ludwigshafen: Verdächtiger in Haft

Der Verdächtige wird am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erlässt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal einen Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags sowie der gefährlichen Körperverletzung. Der Mann wird in ein Gefängnis gebracht.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei zu den Umständen und Hintergründen der Tat dauern an. Mit weiteren Ergebnissen ist frühestens Mitte nächster Woche zu rechnen.

Ein weiterer Fall beschäftigt die Polizei in Rheinland-Pfalz: In Speyer eskaliert ein Streit unter Minderjährigen, ein 16-Jähriger wird dabei mit einem Messer verletzt. Der Täter ist ein Gleichaltriger aus Ludwigshafen.(pol/jol)

Auch interessant

Kommentare