Das sagen die Lyrics aus

Apache 207: 7 persönliche Dinge, die der Song „Matrix“ über den Rapper verrät

Ludwigshafen - Der neue Song von Apache 207 ist so tiefsinnig, wie kein anderer des Rappers. Doch was verraten die Zeilen über den 22-Jährigen?

  • Apache 207 veröffentlicht am 24. Februar seinen neuen Song „Matrix“.
  • Es ist wohl die tiefsinnigste Single, die der Rapper bisher geschrieben hat.
  • Die Lyrics verraten einige persönliche Dinge über den 22-Jährigen:

Mit seinem Auftritt bei „Late Night Berlin“ landet Apache 207 (22) einen Volltreffer. Das Video zu „Matrix“ geht viral und steigt mit rund 1,5 Millionen Klicks auf YouTube direkt in die Trends ein, eine Chartplatzierung dürfte ebenfalls folgen. Neben dem neuen Song wird vor allem seine Kleidung thematisiert – genauer gesagt das T-Shirt, das er während des Auftritts trägt.

Mitten im Refrain streift er sich die Lederkutte ab und zum Vorschein kommt ein politisches Statement„Pray for Hanau“ (Deutsch: Betet für Hanau) steht in weißen Großbuchstaben geschrieben. Da Apache 207 kein Mann der großen Worte ist – zumindest nicht in der Öffentlichkeit – setzt er so ein klares Zeichen gegen Rassismus und Fremdenhass. Doch was bei all dem Wirbel um die Botschaft fast verloren geht, sind die Lyrics des Songs selbst„Matrix“ ist die mit Abstand tiefsinnigste Single, die Apache 207 je geschrieben hat. Sie verrät so einiges über den Rapper aus Ludwigshafen, der sonst kaum etwas Privates von sich preisgibt. Vielleicht sogar mehr, als man durch ein Interview erfahren könnte.

Apache 207: Das verrät „Matrix“ über den Rapper aus Ludwigshafen

Wenn ein Künstler seine Texte selbst schreibt, dann orientiert er sich meist an seinen eigenen Erlebnissen. Auch Volkan Yaman, wie Apache 207 mit bürgerlichem Namen heißt, verfasst seine Songtexte selbst – so auch „Matrix“. Die Single verrät so einiges über den Rapper. Wir haben versucht, zwischen den Zeilen zu lesen und die sieben wichtigsten Botschaften herausgefiltert:

1. Apache 207 hat mit falschen Freunden zu kämpfen

„Hyänen sind auf meinem Weg, es fällt mir schwer, sie zu erkennen, bitte hilf mir, lieber Gott“: Damit beginnt „Matrix“. Hyänen benutzt der Rapper als Metapher für Menschen, die er seit dem Start seiner Karriere trifft. Menschen, die ihm nicht immer wohlgesonnen sind, die versuchen ihn auszunutzen und aus seinem Ruhm Profit zu schlagen. Eben dieses Thema taucht bereits in seinem Song „Sag mir wer“ auf, als Apache 207 noch am Anfang seiner Karriere stand, aber anscheinend schon damals mit falschen Freunden zu kämpfen hatte. Doch noch immer zweifelt er an seiner Fähigkeit, Menschen zu durchschauen – vielleicht auch, weil er zu gutgläubig ist.

2. Apache 207 lebt weiterhin in der Platte

„Terrasse größer als die Wohnung, die ich hab' im Plattenbau, doch irgendwie vermiss ich Blocks“: In „Matrix“ redet Apache 207 zwar davon, dass er mittlerweile eine Wohnung oder ein Haus mit einer großen Terrasse besitzt, aber gleichzeitig immer noch eine Wohnung im Plattenbau hat. Obwohl er sagt, dass er Blocks vermisst, muss das nicht heißen, dass er nicht mehr in der Platte lebt. Es könnte auch so interpretiert werden, dass er genau aus diesem Grund seine Wohnung in der Platte trotz des Ruhms behalten hat, weil er sich gerne dort aufhält.

3. Apache 207 hat schwierige Zeiten durchlebt

„Und ich muss wein'n, wenn ich heut daran denk', dass ich sterben muss, früher weint ich, weil ich's wollt“: Dass Apaches Leben nicht immer rosig war, lässt er in vielen Songs durchblicken. Während die meisten Teenager sich mit Problemen wie einem gebrochenen Herzen beschäftigt haben, ging es bei Volkan Yaman schon fast um Existenzängste aufgrund finanzieller Sorgen. Sein Management verrät LUDWIGSHAFEN24, dass Apache 207 bereits als 14-Jähriger angefangen hat, Geld zu verdienen. Vielleicht ist die Aussage, dass er früher sterben wollte, eher überspitzt zu verstehen. Vielleicht hatte er früher aber doch mit Depressionen zu kämpfen. Die Zeile lässt viel Interpretationsspielraum zu. Klar ist jedoch, dass Apache 207 sich trotz seiner jungen 22 Jahre bereits mit dem Sterben beschäftigt hat – und es immer noch tut. Jedoch hat sich die Sichtweise auf den Tod vollkommen verändert.

4. Apache 207 will mit der Brille seine Gefühle vor der Öffentlichkeit verbergen

„Die Augen sind das Tor zu deiner Seele, deshalb siehst du mich hier draußen nur mit Brille“: Die Brille ist mittlerweile zu Apaches Markenzeichen geworden. Viele Fans stellen sich die Frage, warum der Ludwigshafener immer nur mit Sonnenbrille zu sehen ist. Sie stellt für ihn wohl eine Art Schutzschild zwischen ihm und der Öffentlichkeit dar. Nicht, weil man ihn dann ohne Sonnenbrille nicht auf der Straße erkennen könnte, sondern weil er seine Gefühlswelt, eben oft in den Augen lesbar, nicht mit der Außenwelt teilen will. Dies bleibt nur dem engsten Kreis vorbehalten. Das klingt fast schon paradox, wenn man bedenkt was für einen Einblick „Matrix“ in seine Gefühlswelt gibt.

5. Apache 207 weiß, dass er zu viel Alkohol trinkt

„Haben andere Sorgen, sind jeden Tag an der Flasche, bin nicht bei Sinnen, lieber Gott, bitte vergib“: Immer wieder taucht das Thema Alkohol in Apaches Songs auf. Seine Single „Grey Goose“ ist sogar nach dem berühmten Premium-Wodka benannt. In „Kein Problem“ rappt er, dass er trotz drei Promille einen Hit schreiben könne. Die Zeile in „Matrix“ zeigt, dass ihm sehr wohl bewusst ist, dass er zu viel Alkohol trinkt. Er weiß sehr wohl, dass ihm der exzessive Konsum nicht gut bekommt, sonst würde er nicht um Vergebung bitten. 

6. Apache 207 ist Loyalität wichtiger als Geld

„Mit 21 schon gelernt, dass Geld nicht alles ist, deshalb haben auch meine Party-Hits ein'n Touch von depressiv“: Apache 207 ist in der Platte in Ludwigshafen in armen Verhältnissen aufgewachsen. Das wird spätestens durch einen Post auf Instagram deutlich. Er erzählt, dass seine Mutter sich nicht einmal ein Glas Nutella für ihre Söhne leisten konnte und sich drei Euro leihen musste. Als Kind hat er deshalb vielleicht geglaubt, dass mit Geld alle Probleme gelöst werden könnten und sich gewünscht, seiner Mutter die finanzielle Last abzunehmen. Mit 21 Jahren steigt er in den Rap-Olymp auf und seine Geldsorgen gehören der Vergangenheit an. Doch im Gegensatz zu vielen anderen Rappern protzt Apache 207 nicht damit. Lediglich ein Foto von seinem Mercedes SL 500 ist auf Instagram zu sehen. Deswegen setzt er in seinen Songs oft auf Themen wie Freundschaft, Loyalität, Familie oder Liebe. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ich erinner‘ mich als wäre es gestern gewesen, als dieses Auto an uns vorbeigefahren ist, Mama. Erinnerst du dich noch ? 2009. Zu einer Zeit als du 3€ leihen musstest von unserer Nachbarin, weil dein Sohn unbedingt Nutella essen wollte. Erinnerst du dich noch? Wir waren auf dem Heimweg von Netto, ich trug das Glas voller Stolz in meiner Hand und ließ es fallen. Das Glas zerbrach, ich erinner mich noch Mama. Ich erinner‘ mich, wie verzweifelt du versucht hast mitten auf der Straße die Glassplitter rauszuholen -vergeblich, damit dein Sohn doch noch Nutella essen kann. Du hast geweint Mama, ich erinner‘ mich. Genau zu dieser Zeit hab ich mir geschworen, dass ich uns dieses Auto holen werde, wenn ich groß bin. Heute steht es da, aber dein Sohn ist immer noch klein. Gott ist groß. Auf euch. ☕️

Ein Beitrag geteilt von Apache 207 (@apache_207) am

7. Apache 207 könnte Single sein

„Seine Freundin schreibt mir DMs, doch ich bring's nicht übers Herz, die Bitch zu ficken, denn das ist bei uns nun einma' ein Prinzip“: Seine weiblichen Fans stellen sich wohl immer wieder die Frage, ob der Rapper noch zu haben ist. Das könnte diese Zeile beantworten – zumindest teilweise. Er erzählt zwar, dass er nicht mit der Frau, die ihm Nachrichten schreibt, ins Bett gehen würde, begründet dies jedoch mit seinen Prinzipien. Hätte er eine Freundin, wäre sie wohl der Grund, nicht mit einer anderen Frau zu schlafen. Doch natürlich ist auch das, reine Interpretationssache. Vielleicht kommt diese Begründung auch einfach „cooler“, als die, dass Apache 207 in Wahrheit einfach nur ein treuer Bursche ist. Allerdings ist es nicht der erste Song, in dem Apache über Frauen rappt – meist handelt es sich jedoch um solche, die sich von seinem Ruhm angezogen fühlen. Auch bei „Wieso tust Du Dir das an?“ singt er von einer Frau, die ihn offensichtlich liebt – er ihr jedoch nicht das geben kann, was sie braucht. Den Lyrics nach zu urteilen, ist er wohl ganz zufrieden mit seinem aktuellen Beziehungsstatus.

Apache 207: „Matrix“ Lyrics

Part 1

Hyänen sind auf meinem Weg, es fällt mir schwer, sie zu erkennen,
bitte hilf mir, lieber Gott
Ich will nehmen, nehmen, nehmen,
will so vieles in mein Leben, aber irgendwann ist stopp
Passe hier nicht rein, denn ich komme aus'm Dreck,
ich weiß genau, dass ihr mich hier nicht haben wollt
Terrasse größer als die Wohnung, die ich hab' im Plattenbau,
doch irgendwie vermiss' ich Blocks
Chill' in Venedig im Hotel, ich zünd' 'ne Kippe an und lieg'
auf dem Balkon im letzten Stock (Oh)
Ich rauche Kette, blicke runter auf die Stadt bei Nacht,
der Regen nieselt leise auf mein'n Kopf
Und ich muss wein'n, wenn ich heut daran denk', dass ich sterben muss,
früher weint ich, weil ich's wollt (Oh)
Sie sagt, sie liebt es, was ich sag' in meinen Liedern,
doch verlangt, dass ich mich änder' – paradox

Pre-Hook

Ich lauf' schon viel zu weit
Durch Feuer und durch Eis
Und ich zahl' den Preis
Egal, wie teuer, geh' nicht ohne Beute heim

Hook

Und wieder ma' vergeht bei uns der Tag nicht
Der eine wollt nur bisschen und bekam nichts
Der andre hat doch alles und beklagt sich
Wir sind dieser Fehler in der Matrix
Die Augen sind das Tor zu deiner Seele (Seele)
Deshalb siehst du mich hier draußen nur mit Brille (Brille)
Die Tränen meiner Mama war'n nicht gratis
Wir sind dieser Fehler in der Matrix

Part 2

Und ich kotz' grade, kleine Rotznasen!
Was für „Top-Ware“? Was für „Cops fahnden“?
Und ich box' grade auf deine Leber, Junge
Ausnüchterungszelle heißt nicht, dass Bullen euch hops nahmen
Kleine Dorfknaben reden von Mordrate
Sie sind nicht wie ich, nur weil sie einen Zopf tragen
Der Unterschied ist: Wenn ich will, kann ich auch Crocs tragen
Und ich trete deinen Schädel ein mit Doc Martens
Treff' die Leute draußen auf der Straße, sie fragen mich,
warum man sich denn seit Ewigkeiten nicht mehr sieht
Die Antwort liegt bei dir, mein Bruder,
oder warum fragst du mich als zweites, wie viel ich als Rapper monatlich verdien'?
Deshalb brauchst du mich auch nicht mehr fragen,
was passiert ist in letzter Zeit oder wie es mir denn so erging
Jeder weiß, du redest hinter meinem Rücken, doch ich halte meinen Mund,
weil ich mit dem Brot deiner Familie nicht spiel'
Haben andere Sorgen, sind jeden Tag an der Flasche,
bin nicht bei Sinnen, lieber Gott, bitte vergib!
Mit 21 schon gelernt, dass Geld nicht alles ist,
deshalb haben auch meine Party-Hits ein'n Touch von depressiv
Kommentiert mit „schwul“ im Internet, ich kann darüber lachen,
denn was dieser kleine Pisser nicht ma' sieht
Seine Freundin schreibt mir DMs, doch ich bring's nicht übers Herz,
die Bitch zu ficken, denn das ist bei uns nun einma' ein Prinzip

Pre-Hook

Hook

Übrigens: Apache 207 geht ab April 2020 auf Tour. Auch wenn diese restlos ausverkauft ist, gibt es noch genug Tickets für seine Festivalauftritt in ganz Deutschland.

jab

Rubriklistenbild: © Screentshot YouTube

Mehr zum Thema

Kommentare