1. Ludwigshafen24
  2. Ludwigshafen

Apache 207: Tour erneut verschoben – Fans sehen Termine skeptisch

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Mannheim/Ludwigshafen - Wegen Corona muss das Konzert von Apache 207 in der SAP Arena erneut verschoben werden. Ein Ersatztermin steht aber bereits fest.

Schlechte Nachrichten für alle Fans von Apache 207. Seine geplante Tour muss erneut verschoben werden, weil das Coronavirus weiterhin wütet. Doch keine Sorge – denn die neuen Termine stehen schon fest. Wer den Rapper aus Ludwigshafen also unbedingt einmal live erleben möchte, muss sich noch bis in den Sommer 2021 gedulden. Bei Rückfragen zu der Tour kannst Du Dich an ticketsapache207@amillion-live.de wenden.

KünstlernameApache 207
Echter NameVolkan Yaman
Geboren23. Oktober 1997 in Ludwigshafen am Rhein
AuszeichnungenBravo Otto in der Kategorie Newcomer
AlbenTreppenhaus

Apache 207: Tour auf Sommer 2021 verschoben

Wir mussten die Tour 2021 aufgrund der Pandemieentwicklung in den Sommer verschieben. Das sind die neuen Termine für den Sommer“, schreiben die Konzertveranstalter Feder Musik auf Instagram. Zudem würden alle Tickets ihre Gültigkeit behalten. Normalerweise wäre der Ludwigshafener bereits am 13. und 14. Februar 2021 in die SAP Arena gekommen. Die Auftritte sind nun aber auf den 6. und 7. August verschoben worden.

Wie versprochen haben wir die Tour 1 zu 1 in den Sommer verschoben“, schreibt Apache 207 auf Instagram. Mit Ausnahme von Nürnberg sind zudem überall die Veranstaltungsorte gleich geblieben – getreu dem Motto „Apache bleibt gleich“. Aufgrund der Pandemie ist die Tour des Rappers schon einmal verlegt worden. Eigentlich sollten die Konzerte bereits im April und Mai dieses Jahres stattfinden.

Apache 207: Fans sehen neue Termine skeptisch

Die Fans sehen die Verschiebung der „Apache Tour 2021“ eher skeptisch. Dabei geht es nicht um die Maßnahme an sich, sondern um den Zeitpunkt. „Ihr glaubt ja wohl nicht, dass das im Sommer stattfindet“, schreibt ein User auf Instagram. Ein anderer habe das Gefühl, dass die Tour erneut verschoben werden müsse.

Die Sorge könnte angesichts der aktuellen Corona-Zahlen und des zweiten Lockdowns berechtigt sein. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt. Und selbst der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat in einem Interview mit RTL erklärt, dass im Sommer die Normalität zurückkehren könnte. Wir drücken die Daumen dafür und hören bis dahin das Album „Treppenhaus“ in Dauerschleife. (dh)

Auch interessant

Kommentare