Story auf Instagram

Nächste Hiobsbotschaft für Apache 207-Fans: Was passiert mit den Tour-Tickets?

Die Konzert-Tour von Apache 207 fällt ins Wasser, denn bis November sind Veranstaltungen verboten. Das musst Du jetzt mit Deinem Ticket machen:

  • Apache 207 wollte vom 20. April bis zum 2. Mai auf Tour gehen.
  • Die Konzert-Tour von Apache 207 wird wegen des Coronavirus offiziell abgesagt.
  • Vorverkauf für das neue Apache 207-Album „Treppenhaus“ startet. 

Update vom 30. Juni: Für Apache-207-Fans kommt Ende Juni die nächste Hiobsbotschaft: Ihre Tickets behalten nicht ihre Gültigkeit und es wird auch keine Gutschein-Option geben. Der Rapper aus Ludwigshafen schreibt am Dienstag (30. Juni) in einer Insta-Story: „Die APACHE-TOUR 2020 ist abgesagt. Ich bitte jeden einzelnen, sein Ticket zurückzugeben, um sein Geld zurückzuerhalten, denn dieses wird seine Gültigkeit verlieren. Die Tickets können NICHT wie geplant als Gutscheine bei einer neuen Tour eingesetzt werden“, so der Rapper.

Verrückte Zeiten... So verrückt, dass man trotz aller Mühe nicht das umsetzen konnte, was man sich vorgenommen hat – und das zum aller ersten Mal im Leben“, versucht Apache 207 in seiner nächsten Insta-Story zu erklären. Doch der Rapper sagt seinen Fans auch, wie sie ihre Tickets retournieren können: „Alle Tickets die in einer Vorverkaufsstelle oder in einem Shop erworben wurden, müssen auch dort zurückgegeben werden.“ Das bedeutet für alle Personen, die ihr Ticket beim Ticket-Händler Eventim gekauft haben, dass sie ihr Apache-207-Ticket über den Storno-Link in der Bestätigungsemail stornieren können. Bei Rückfragen können sich Fans an ticketsapache207@amillion-live.de wenden.

Apache 207 postet auf Instagram, dass Tickets für seine Tour nicht als Gutschein rückerstattet werden.

Die gute Nachricht für die Fans: Die Termine für die Apache-Tour 2021 stehen bereits fest – und der Vorverkauf startet schon am 7. August!

Apache 207: Alle Konzerte abgesagt – wann wird die Tour nachgeholt?

Update vom 20. April: Alle Apache 207-Fans müssen nun sehr stark sein – denn seine Tour ist offiziell abgesagt worden! Das teilt der Rapper auf Instagram mit. Wer bereits eines der heiß ersehnten Tickets ergattert kann, muss sich aber keine Sorgen machen. Dieses kannst Du entweder zurückgeben und dafür Dein Geld bekommen oder es behalten. Denn dieses werde zu einem Gutschein umgetauscht, der beim Kauf eines Tickets für die „Apache Tour 2021“ eingelöst werden kann. Das Beste daran: Der Gutschein kann VOR dem offiziellen Vorverkaufsstart genutzt werden. Damit sind die jetzigen Kartenbesitzer bei der Tour 2021 auf jeden Fall dabei. 

Die Tour von Apache 207 ist offiziell abgesagt worden.

Update vom 16. April: Das war‘s dann wohl mit den Apache-Konzerten! Am Mittwoch entscheiden Bund und Länder, dass Veranstaltungen bis zum 31. August verboten sind. Damit ist die Tour des Rappers gestrichen. Wie der 22-Jährige damit umgeht, ist bislang unklar. Bereits in einer Instagram-Story hat er aber angekündigt, dass alle Fans ihr Geld zurückerstattet bekommen und sie ihn spätestens 2021 sehen werden. Man kann also hoffen, dass sich die restlos ausverkaufte Tour einfach um ein Jahr nach hinten verschiebt. 

Unterdessen hat die Corona-Krise die Region weiterhin fest im Griff. In Rheinland-Pfalz wird mit der fünften Corona-Bekämpfungsverordnung (3. Mai) die Maskenpflicht weiter ausgeweitet – das gilt natürlich auch für Ludwigshafen

Tour-Absage wegen Corona-Krise? Jetzt meldet sich Apache 207 zu Wort 

Update vom 14. April: Seit Monaten warten Apache 207-Fans auf die Gelegenheit ihren Star live zu sehen. Nur wer Glück hat, ergatterte überhaupt ein Ticket für ein Konzert des Ludwigshafeners, denn vielerorts sind die Konzerte innerhalb von Minuten restlos ausverkauft. Umso trauriger ist die Nachricht, die Apache 207 am Dienstag (14. April) bei Instagram bekannt gibt: Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Apache 207 Tour in diesem Jahr ausfallen. Im Wortlaut schreibt er: „In Anbetracht der aktuellen Situation kannst du dir sicherlich vorstellen, wie unwahrscheinlich es ist, dass die APACHE TOUR 2020 stattfinden kann. Aus verschiedenen Gründen kann ich jedoch aktuell keine eindeutige Aussage zu diesem Thema treffen. Sobald die Tour offiziell abgesagt wurde, wird das Geld zurückerstattet. Wir stehen das gemeinsam durch & sehen uns spätestens 2021“.

Apache 207: Tour-Absage wegen Corona-Krise? Sänger macht klare Ansage

Apache 207: Tour-Absage wegen Corona-Krise?

Apche 207 ist derzeit der absolute Megastar am deutschen Rap-Himmel. Seine Single Roller hat schon Doppel-Platin-Status und ist 800.000 Mal verkauft worden. Andere Songs wie „200 km/h“ oder „Kein Problem“ haben Gold gewonnen. Kein Wunder, dass 2019 die Nachfrage nach Konzert-Tickets so immens war. Innerhalb weniger Minuten waren alle Tickets verkauft – auch nachdem Apache 207 seine Konzerte in größere Hallen verlegte.

Doch nun kann all die Vorfreude auf die Apache 207-Tour umsonst gewesen sein. Denn das Coronavirus kann das mögliche Aus für alle Konzerte bedeuten!

Apache 207: Fällt seine Tour wegen der Corona-Krise aus? Fans werden ungeduldig

Im März wurde beschlossen, dass alle Veranstaltungen wegen des Coronavirus abgesagt werden müssen. Dazu zählen unter anderem Sportevents, Kulturveranstaltungen und Konzerte. Zahlreiche Künstler müssen deshalb ihre Shows verschieben oder sogar komplett absagen. Aber wie steht es um die ausverkaufte Tour von Apache 207?

Diese Frage stellen sich auch viele Fans des Rappers. Unter anderem auf Instagram finden sich unzählige Kommentare unter dem Posts des 22-Jährigen aus Ludwigshafen. „Findet die Tour noch statt?“, „Gib mal lieber ein Update zur Tour Bro“ oder „Kannst Du jetzt bitte endlich ein Update zu Deiner Tour geben?“, sind nur drei der vielen Tour-Fragen seiner Fans. Es ist spürbar, dass so langsam der Unmut und die Verzweiflung wächst. Immerhin startet das erste Konzert am 20. April in Leipzig.

Apache 207: Finden seine Konzerte trotz Coronavirus statt?

Während die Fans von Apache 207 noch hoffen, aber gleichzeitig auch immer ungeduldiger werden, hält sich das Management des Rappers weiterhin bedenkt. Es gibt keinerlei Aussagen, ob sie die Tour verschieben oder absagen wollen. Veranstaltungsorte wie die SAP Arena in Mannheim, in der am 2. Mai ein Konzert von Apache stattfinden soll, wissen auch nicht mehr. Auf MANNHEIM24-Anfrage erklärt eine Pressesprecherin: „Uns liegt hierzu aktuell noch keine offizielle Absage des Veranstalters vor. Da wir bei diesem Konzert lediglich als Vermieter der Halle auftreten, müssen wir abwarten, bis es ein offizielles Statement des Veranstalters gibt.“ 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Im Dschungel daheim

Ein Beitrag geteilt von Apache 207 (@apache_207) am

Das Problem, das wohl gerade auch das Management von Apache 207 hat, ist, dass viele Corona-Verordnungen Ende April außer Kraft treten. Zumindest ist das der aktuelle Stand (8. April). Nehmen wir also beispielsweise das erste Konzert in Leipzig. Einen Tag vorher endet das Veranstaltungsverbot. Wie es allerdings danach aussieht, ist bislang unklar. Es scheint jedoch unvorstellbar, dass tausende Besucher nach einem mehrwöchigen Kontaktverbot am nächsten Tag zu einem Konzert strömen dürfen. In Baden-Württemberg gelten die Corona-Verordnungen vorerst sogar bis Juni. Was das genau für die Auftritte in Ludwigsburg und Mannheim bedeutet, ist trotzdem noch unklar. 

Muss Apache 207 seine Tour wegen der Corona-Krise absagen?

Am 14. April wollen sich Bund und Länder zusammensetzen und über die Corona-Maßnahmen diskutieren. Ob eine Lockerung, Beibehaltung oder sogar Verschärfung vorgesehen ist, darüber kann derzeit nur spekuliert werden. Doch wenn die Entscheidung fällt, dass Veranstaltungen weiterhin verboten bleiben, sieht es für die Tour von Apache 207 schlecht aus. Auch die "A Million Live", Veranstalter der Apache 207-Konzerte, erklären auf Nachfrage: „Nach allem Anschein nach darf die Apache Tour nicht stattfinden. Wir bemühen uns die Situation schnellstmöglich zu klären. Sind da aber auf Aussagen von Bund und -Länder gebunden.

Die einzige Frage, die dann noch offen bleibt: Wann werden die Konzerte nachgeholt?

Über TikTok kündigt Apache 207 einen neuen Song an und zeigt sogar ein paar Sekunden aus dem Video. Das Lied wird wohl "Ey Yo was geht" heißen und am 7. Mai erscheinen

Am 24. Juli ist einer neuer Apache-Track veröffentlicht worden – dem Rapper geht es darum um die Absage seiner Tour.

jol

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram/Apache 207

Kommentare