„Sag, bin ich anders?“

Brudi von Apache 207: Sasan Vos mit erster Single „Anders“! 

Kommt der nächste Rap-Star auch aus Ludwigshafen? Wenn es nach Apache 207 geht, ja. Sein guter Freund Sasan Vos hat jetzt seine erste Single rausgehauen: 

  • Ludwigshafen ist wohl eine Talentschmiede für Deutschrapper.
  • Nach Apache 207 wartet sein „Brudi“ Sasan Vos jetzt auf den großen Durchbruch.
  • Am 19. Februar veröffentlicht Sasan Vos seine erste Singe „Anders“.

Update vom 20. Februar: Um 23:59 Uhr am Mittwoch (19. Februar) veröffentlicht Sasan Vos seine erste SingleAnders“. Der „Brudi“ von Apache 207 hat das Video bei YouTube hochgeladen, inzwischen wurde es gut 5.000 Mal angeschaut. In seiner Debüt-Single geht Sasan der Frage nach: „Bin ich anders?“. Er singt und rappt von einer „kalten“ Welt, die für andere „bunt“, für ihn aber „grau“ sei. Und davon, dass „er schon lange nicht mehr unbewaffnet raus“ gehe. Wohl auf seinen Kumpel Apache 207 ist diese Textzeile im zweiten Teil von „Anders“ gemünzt: „Bruder hat recht, will, dass ich‘s schaff'“. Ist Apache im Video zu „Roller“ auf Scootern unterwegs, nutzt Sasan Vos in „Anders“ einen Smart. Nicht nur musikalisch, auch im Video-Stil ist die Nähe zu Apache 207 offensichtlich. 

Gegenüber BigFM erzählt Sasan, dass es ihm sehr wichtig gewesen sei, dass „Anders“ auf jeden Fall veröffentlicht wird. Seine Tracks beschäftigen sich generell mit dem Leben, gibt Sasan Vos einen Ausblick auf kommende Stücke: „Ich werde diese Rap-Geschichte mit Rap und Gesang jetzt nicht für immer einschlagen, es wird auch andere Tracks geben, die nur Gesang oder komplett gerappt sind“, so Vos gegenüber BigFM. Wir können gespannt sein, was Apaches Brudi noch für uns parat hat! Die Fans sind von „Anders“ jedenfalls total begeistert: „Brutaler Song“, kommentiert ein User. „Stabil Digga, Du wirst bald groß rauskommen“, ist sich ein anderer Kommentator sicher.

Offizielles Release-Datum von „Anders“ ist übrigens erst am Freitag (21. Februar): Dann wird der Song auf Spotify, Apple Music, iTunes und Co. zum Download und zum Stream bereitstehen. In den kommenden zwei, drei Wochen könnte dann bereits der nächste Track von Sasan Vos erscheinen. 

Doch zuerst veröffentlicht sein Kumpel Apache 207 einen neuen Song: „Matrix“ heißt das gute Stück, das am Montagabend (24. Februar) bei „Late Night Berlin“ für einen Gänsehaut-Moment sorgt. Die Single verrät viel über den Rapper selbst.

Nach Apache 207: Jetzt startet auch sein Brudi durch! Warum er vielen Fans bekannt vorkommt

Grundtext vom 15. FebruarLudwigshafen scheint aktuell DIE Talentschmiede für Deutschrapper zu sein. Das sonst so triste Städtchen, das bisher nur durch den Chemie-Riesen BASF in die Schlagzeilen geraten ist, bringt im Jahr 2019 den größten Newcomer hervor. Apache 207 (22) macht seine Heimatstadt Deutschlandweit berühmt – weil er eben niemals seine Hood verlässt. Doch jetzt scheint ein neuer Stern am Deutschrap-Himmel aufzugehen und auch dieser kommt aus Ludwigshafen

Sasan Vos: Apache 207-Fans kennen ihn aus unzähligen Musikvideos 

Sasan Vos heißt der junge Mann, der es auch auf die Spitze der deutschen Charts schaffen will und sein Name müsste vor allem Apache-Fans bereits ein Begriff sein. Denn Sasan ist ein sehr guter Freund des Rappers und in vielen Musikvideos des Ludwigshafeners zu sehen – auch in Apaches erstem Nummer-Eins-Hit „Roller“. Hier ist Sasan Vos immer wieder an der Seite von Apache 207 zu sehen, unter anderem ab Minute 0:52. 

Doch nicht nur in den Videos findet Sasan Vos Beachtung, sondern auch in Apaches Songtexten – so zum Beispiel in „200 km/h“ direkt in der ersten Strophe: „Vierzehn Uhr, ich wach' auf Hotelzimmer, Sasan ruft mich an ...‘“ und auch in „Famous“, den Sasan offenbar auch mitgeschrieben hat, wird er ebenfalls erwähnt: „Sasan sammelt die Handys ein.“

Apache und Sasan: Beide hatten Zahl 207 im Künstlernamen

Die beiden Ludwigshafener Jungs sind wohl schon lange Freunde und haben bereits vor Apaches Durchbruch zusammen Musik gemacht. Auf Sasans Instagram-Profil sind noch einige private Bilder von Apache und ihm zu sehen – zum Beispiel beim Shisha-Rauchen in der Bar, in der der Rapper noch kürzlich gefeiert hat

Als dieses Foto entstanden ist, hieß Sasan Vos noch Sasan 207 auf Instagram. Den Namen hat er erst vor wenigen Monaten geändert. Die Zahl 207 verbindet die Freunde anscheinend. Denn bis heute ist unklar, für was diese in Volkan Yamans Künstlernamen steht. Doch während der eine absolut durch die Decke ging, ist der andere auf der Strecke geblieben – bis jetzt. 

Sasan Vos kündigt ersten eigenen Song an – das Veröffentlichungsdatum verwundert

Schon seit geraumer Zeit veröffentlicht Sasan Vos immer wieder kurze Ausschnitte eines Songs auf seinem Instagram-Profil. Jetzt ist klar, dass es sich um seinen ersten eigenen Song handelt. Wie der Rapper am 12. Februar verrät, wird die Single „Anders“ am 19. Februar erscheinen – zeitgleich mit einem Musikvideo auf seinem YouTube-Kanal, der noch knapp 500 Abonnenten hat. Das Datum ist etwas ungewöhnlich, da der 19. Februar ein Mittwoch ist und neue Songs in der Regel immer freitags um Punkt 0 Uhr. Doch Sasan Vos ist eben, wie der Titel es bereits verrät, anders

Sasan Vos: Neuer Song „Anders“ – stilistisch beeinflusst von Apache 207?

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es ebenfalls auf Instagram zu hören – vermutlich die Hook des neuen Songs: „Und ich frage mich, ob ich anders bin. Und ich frage dich, wie die anderen sind. Ich hab kein Plan im Sinn, in meinem Glas ist Gin. Ich weiß es ganz bestimmt, dass ich anders bin. Sag bin ich anders.“

Sasans Stil erinnert im ersten Moment an Rapper Mero – doch um den Song beurteilen zu können, sollte man doch den 19. Februar abwarten. Dann wird sich auch zeigen, wie viel Apache-Einfluss in seiner Musik steckt, oder ob sein Kumpel eine ganz andere Richtung einschlagen wird. Apache 207 hält für seine Fans aber ebenfalls eine Überraschung parat. Denn zum ersten Mal in seiner Karriere wird er im Fernsehen zu sehen sein – doch das ist noch nicht alles!

Video

jab

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Mehr zum Thema

Kommentare