Vorstellungsgespräch

BMW, Daimler & Co.: 19 Bewerbungsfragen großer Unternehmen

+
Auch BMW testet seine Bewerber mit kniffligen Fragen.

Im Vorstellungsgespräch prüfen Unternehmen nicht nur Fachwissen, sondern wollen mehr über ihre Bewerber erfahren. Auf welche Fragen Sie sich einstellen sollten.

Ein Bewerbungsgespräch bei einem großen Unternehmen zu ergattern, ist gar nicht so einfach. Umso erfreulicher, wenn es dann tatsächlich klappt. Doch was erwarten Bewerber in dieser Vorstellungsrunde?

Neben Fragen, die das Fachwissen prüfen, dreht sich ein großer Teil der Fragen um die Persönlichkeit des Bewerbers. Personaler und Abteilungschefs liegt viel daran, Sie kennen zu lernen und zu sehen, wie sie "ticken". Deshalb gibt es bei diesen Fragen auch meist kein richtig oder falsch. Ihrem Gesprächspartner liegt aber viel daran, dass Sie dabei authentisch reagieren und keine auswendig gelernten Antworten herunterspulen. 

Interviews mit Managern und Bewerberberichte auf der Karriere-Plattform kununu geben Einblick in die Recruiting-Abläufe der großen Firmen. Wir haben einige Bewerbungsfragen für Sie zusammengetragen, die so bereits gestellt wurden.

Diese Bewerbungsfragen zielen auf die Persönlichkeit der Bewerber ab

Adidas:

  • "Was müsste passieren, damit Sie den Schritt zu Adidas bereuen?"
  • "Wenn Sie ein Superheld wären, welcher wären Sie dann und warum?"

Airbus Defence and Space:

  • "Was würden Sie sich von einer Fee wünschen?"
  • "Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?" 

Bayer:

  • "Warum glauben Sie, dass Bayer für Sie ein interessanter Arbeitgeber ist?"
  • "Wann haben Sie ein Ziel mal nicht erreicht? Wie sind Sie damit umgegangen? Wem haben Sie davon erzählt?"

BMW

  • "Wann waren Sie mal stolz auf sich?"
  • "Wie gehen Sie mit Stresssituationen um?"
  • "Wie würde Sie Ihr bester Freund  in drei positiven und drei negativen Adjektiven beschreiben?"

Lesen Sie auch: Diesen Fehler macht fast jeder im Bewerbungsgespräch

Daimler:

  • Bewerber sollen ihre Person anhand seines Buches, Filmes oder Lieds vorstellen und ihren bisherigen Karriereweg präsentieren - gerne auch mit einem eigenen Instrument (Zeit: drei Minuten).

Deutsche Börse:

  • "Was sind Ihre Schwächen?"

Henkel:

  • "In dem Projekt A ist Folgendes vorgefallen, welche Lösung wäre dir am nächsten?" (Drei vorgegebene Lösungen stehen zur Wahl)

Auch interessant: Mit dieser Frage disqualifizieren Sie sich sofort im Vorstellungsgespräch

Ikea:

  • "Was hat Sie unabhängig von Schule und Beruf geprägt?"
  • "Bier oder Wein?"
  • "Wie würde Sie ein Freund beschreiben?"

Pro Sieben:

  • "Wo sehen Sie ProSiebenSat.1 in drei Jahren?"
  • "Wann stoßen Sie an Grenzen?"

Siemens:

  • "Was erwarten Sie von diesem Job?"
  • "Was motiviert Sie bei der Arbeit?"

Zum Weiterlesen: 30 richtig schwere Bewerbungsfragen großer Unternehmen

Wollen Sie über aktuelle Karriere-News auf dem Laufenden bleiben? Dann folgen Sie unserer Branchenseite auf dem Karriereportal Xing.

Von Andrea Stettner

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Kommentare