Therapiehund geht im Neckar unter

Dramatisch! Retter suchen verzweifelt nach Labrador

1 von 14
2 von 14
3 von 14
4 von 14
5 von 14
6 von 14
7 von 14
8 von 14

Eine dramatische Rettungsaktion spielte sich am Dienstagabend am Neckar in Heidelberg ab.

Ein Labrador war offenbar in Höhe des Trettbootverleihs in der Neckar gesprungen und konnte sich nicht mehr an Land retten. Die Hundebesitzerin sprang auch in den Fluss, um ihren Vierbeiner zu retten. Sie konnte noch von Feuerwehr und DLRG an Land gebracht werden. Die Berufsfeuerwehr Heidelberg und DLRG suchten mit Rettungsbooten zwischen der Theodor-Heuss-Brücke und der Ernst-Walz-Brücke nach dem Vierbeiner, konnten ihn aber nach mehr als einer Stunde nicht mehr finden. Vermutlich ist der Labrador ertrunken, die Suche wurde nach mehr als einer Stunde eingestellt. Besonders tragisch: Bei dem Hund soll es sich um einen sogenannten Therapiehund gehandelt haben. Völlig aufgelöst und unter Tränen stand sein Frauchen am Neckarufer und wurde von Einsatzkräften betreut.

pr/kb

Quelle: Heidelberg24

„Cup der Legenden“: Fotos von der Charity-Gala 

„Cup der Legenden“: Fotos von der Charity-Gala 

Das Deutsch-Amerikanische Freundschaftsfest kann starten!  

Das Deutsch-Amerikanische Freundschaftsfest kann starten!  

Fotos von „Cook your Future“

Fotos von „Cook your Future“

Kommentare