Unfallverursacher geht einfach weiter

Vollbremsung wegen "Rot"-Läufers: Vier Busfahrgäste verletzt

+
In dem Linienbus fielen vier Frauen, als er scharf bremste.

Es geschah direkt vor der Redaktion von MANNHEIM24/HEIDELBERG24: Ein Blaulicht nach dem anderen rauschte am Nachmittag an unserem Fenster vorbei. Der Grund: ein Unfall.

Die Rettungskräfte kümmerten sich schnell um die Verletzten.

Vier Busfahrgäste wurden am Freitagnachmittag bei dem Bremsmanöver einer Busfahrerin zum Teil schwer verletzt. Die 48-jährige Busfahrerin der Linie 34 war gegen 14.45 Uhr auf der Kurfürsten-Anlage in Richtung Römerkreis unterwegs, als in Höhe der Haltestelle Stadtwerke ein Fußgänger bei Rot die Fahrbahn überquerte. Die Busfahrerin musste daraufhin stark bremsen, um eine Kollision mit dem Fußgänger zu verhindern. 

Dadurch stürzten laut Polizeiangaben vier 18 bis 24 Jahre alte Frauen, allesamt studentische Austauschschülerinnen aus Frankreich, Luxemburg, Polen und China, zu Boden. Nach ihren notärztlichen Behandlungen wurden drei von ihnen mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in eine Klinik eingeliefert. Eine Frau verletzte sich derart, dass sie stationär aufgenommen werden musste. 

Der Fußgänger, der verbotswidrig die Fahrbahn überquerte, ging ungeachtet dessen auf dem Gehweg in Richtung Römerkreis weiter. 

Er wird wie folgt beschrieben: Zirka 35 bis 40 Jahre; ungepflegtes Äußeres, blaue Jeans und braunes T-Shirt. 

Hinweise bitte an die Verkehrspolizeidirektion Heidelberg, Telefon 0621/174-4140.

pol/kb

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wegen Taubenkot: Polizei sperrt Bismarckstraße!

Wegen Taubenkot: Polizei sperrt Bismarckstraße!

Mann in Unterhose gibt Polizei Rätsel auf!

Mann in Unterhose gibt Polizei Rätsel auf!

Aquaplaning! Zwei Unfälle auf A65

Aquaplaning! Zwei Unfälle auf A65

Badeunfall an der Schlicht: 21-Jähriger in Lebensgefahr

Badeunfall an der Schlicht: 21-Jähriger in Lebensgefahr

Polizei rettet sieben verwahrloste Katzenbabys!

Polizei rettet sieben verwahrloste Katzenbabys!

Ein Wildschwein – drei Unfälle! 

Ein Wildschwein – drei Unfälle! 

Kommentare