Schluckspecht unterwegs

Unfall mit fast zwei Promille

+
Mit stolzen 1,92 Promille auf dem Tacho - Ein 44 Jähriger baut einen  Auffahrunfall (Symbolfoto)

Heidelberg - Ein 44-Jähriger hatte gestern wohl viel zu tief ins Glas geschaut, bevor er in seinen Fiat stieg. In Kirchheim wurde seine Reise dann unterbrochen.

Mit stolzen 1,92 Promille auf dem Tacho rammte ein 44-Jähriger am vergangen Donnerstag ein parkendes Auto in der Schwarzwaldstraße. Diese Aktion blieb natürlich nicht unbemerkt - ein Mann, der das Ganze beobachten konnte verständigte die Polizei.

Diese fand den Schluckspecht selig schlafend in seinem Auto. Er schwankte sehr stark und roch nach Alkohol, als die Beamten ihn aus seinen Träumen rissen. Direkt musste er ins Röhrchen pusten. Das Ergebnis: 1,92 Promille. 

Jetzt blüht dem 44-Jährigen eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. 

pol/tin

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Kommentare