„Aktive Wintertage“

Was machen eigentlich Kamele im Winter?

+
Der Braubär hat offensichtlich Spaß im Schnee

Heidelberg-Neuenheim - Bei den „Aktiven Wintertagen“ lernen Wissbegierige die Überwinterungsstrategien der Zoo-Tiere kennen. Was unternimmt der Zoo, damit es auch die Exoten warm haben? 

Wie schützt sich das Kamel vor eisigen Temperaturen, wie der Braunbär? 

Direkt vor den Gehegen wird das Verhalten von Tieren im Winter gemeinsam mit den Zoorangern spielerisch erarbeitet. Dabei geht es um verschiedene Strategien, die sich in der Tierwelt bei Minusgraden bewährt haben, wie etwa Winterstarre, Winterschlaf oder die Wanderung in wärmere Gefilde

Aber auch unsere einheimischen Vögel leiden unter den kalten Temperaturen und der Nahrungsknappheit, deshalb machen die Kinder Meisenknödel selbst. Dann können sie später zuhause beobachten, wie gut sie Kohl-, Blaumeise und Co. schmecken. So machen die tierischen Aktionen nicht nur jede Menge Spaß, sondern auch Sinn – denn die Kinder leisten ihren eigenen kleinen Beitrag zu Natur- und Artenschutz.

Für das leibliche Wohl ist übrigens bestens gesorgt: Es gibt ein leckeres, warmes Mittagessen und heißen Tee. 

Wo: Zooschule, Zoo Heidelberg

Wann: Montag und Dienstag, 29. und 30.12.2014; Freitag und Samstag, 2. und 3.1.2015; Samstag und Sonntag, 17. und 18.1.2015: jeweils von 9:30 bis 16:30 Uhr

Wer: Kinder ab 8 Jahren

Kosten: 70 Euro (15 Prozent Geschwisterrabatt) 

Info: 06221/3955713 oder info@zooschule-heidelberg.de

Zooschule Heidelberg/tin

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Kommentare