Am Samstagnachmittag

Unfall in Hebelstaße – vier Verletzte

Schwerer Unfall auf Hebelstraße
1 von 18
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
2 von 18
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
3 von 18
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
4 von 18
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
5 von 18
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
6 von 18
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
7 von 18
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
Schwerer Unfall auf Hebelstraße
8 von 18
Schwerer Unfall auf Hebelstraße

Heidelberg-Weststadt - Am Samstagnachmittag kommt es auf der Hebelstraße zu einem schweren Unfall. Nach ersten Informationen sollen vier Personen verletzt worden sein. 

Schwerer Unfall am Samstagnachmittag: Gegen 14:30 Uhr kommt es in der Hebelstraße, auf Höhe eines Fastfood-Restaurants – zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos. 

Eine 38-jährige Opel-Fahrerin ist auf der Hebelstraße in Richtung Römerstraße unterwegs. Beim Abbiegen in den Czernyring übersieht sie den Suzuki einer 26-Jährigen. 

Bei dem Zusammenprall werden sowohl beide Insassen im Opel als auch die beiden Insassen des Suzuki verletzt. Drei der Verletzten werden mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, der 33-jährige Beifahrer im Suzuki muss mit einem schweren Schock mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Der Sachschaden beträgt mehr als 10.000 Euro. Beide Autos müssen abgeschleppt werden, die Berufsfeuerwehr Heidelberg war zu Absicherung der Unfallstelle im Einsatz.

pol/mk

Quelle: Heidelberg24

Neueste Artikel

IKEA-Rekruiterin: Das ist meine Lieblingsfrage im Bewerbungsgespräch

IKEA-Rekruiterin: Das ist meine Lieblingsfrage im Bewerbungsgespräch

Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz

Hier brennt ein Tesla - 35 Feuerwehrleute im Einsatz

Amri-Ausschuss in NRW will V-Mann-Rolle durchleuchten

Amri-Ausschuss in NRW will V-Mann-Rolle durchleuchten

Fraport testet Roboter-Shuttles am Frankfurter Flughafen

Fraport testet Roboter-Shuttles am Frankfurter Flughafen

Dortmund verlängert Vertrag mit Torwart Bürki bis 2021

Dortmund verlängert Vertrag mit Torwart Bürki bis 2021

Schlaflos in Zuzenhausen

Schlaflos in Zuzenhausen

Kommentare