Bessere Müllentsorgung

Deine Stadt warnt: Bio ist nicht gleich Bio!

+
Biotüten sind schlecht für die Kompostierung! (Symbolfoto)

Heidelberg - Rund zwölf Millionen Tonnen Biomüll fallen jährlich in Deutschland an! Die richtige Entsorgung ist deswegen sehr wichtig. Die Stadt informiert vor falschen ,Biotüten':

Viele Einzelhändler verkaufen die umweltfreundlichen ,Biofolien’. Diese werden von vielen Verbrauchern als Mülltüten für die Bioabfälle verwendet. Doch nun warnt die Stadt Heidelberg: Die Kunststofffolien sind nicht für die Biotonne geeignet.

Zwar sind die Folien aus biologisch abbaubaren Stoffen hergestellt, brauchen aber einfach zu lange bis sie verrottet sind. Bei einigen Versuchen hat man festgestellt, das selbst nach einem halben Jahr die ,Biomülltüten’ noch nicht kompostierbar sind. Derzeit werden die Kunststofftüten maschinell vom Biomüll aussortiert und als Restmüll entsorgt.

Man soll am besten auf kostengünstigere Papiertüten oder Zeitungspapier umsteigen. Papier hilft bei der Kompostierung, da es die Feuchtigkeit einbindet. 

Weitere Informationen zur Mülltrennung findest Du unter www.heidelberg.de/abfall 

jol

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Fotos vom brennenden Fiat

Fotos vom brennenden Fiat

Steigerweg: Zwei Unfälle innerhalb kürzester Zeit!  

Steigerweg: Zwei Unfälle innerhalb kürzester Zeit!  

Fotos: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw

Fotos: Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Pkw

Kommentare