Rote Ampel missachtet?

VW-Fahrer zwingt Biker (72) zu Ausweichmanöver – Sturz!

+
(Symbolfoto)

Heidelberg-Neuenheim – Vermutlich, weil er eine rote Ampel missachtet, zwingt ein VW-Fahrer (57) einen Biker (72) zu einem Ausweichmanöver. Die Folge: Sturz und Krankenhaus.

Es ist der Albtraum jedes Bikers: Ein Auto nimmt einem die Vorfahrt...

So passiert am Freitagabend gegen 20 Uhr, als ein VW-Fahrer (57) vermutlich trotz roter Ampel von der Brückenstraße in die Mönchhofstraße abbiegt – und dabei einen 72-Jährigen auf seiner Yamaha übersieht.

Der Motorradfahrer muss dem Auto ausweichen, bremst und stürzt hart auf den Asphalt. Der Rentner verletzt sich am linken Knöchel, kommt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

pol/pek

Quelle: Heidelberg24

Grundsteinlegung für 36 neue Studenten-Apartements  

Grundsteinlegung für 36 neue Studenten-Apartements  

Renault-Fahrer stirbt bei Unfall – zwei Verletzte!

Renault-Fahrer stirbt bei Unfall – zwei Verletzte!

Lehrer löst versehentlich Amok-Alarm an Schule aus

Lehrer löst versehentlich Amok-Alarm an Schule aus

Kommentare