Widerstand gegen Festnahme

Teenager (18) wirft Mann Bierflasche ins Gesicht!

+
(Symbolfoto)

Heidelberg-Neuenheim – Erst andere verletzen und sich dann vor den Konsequenzen drücken – das haben wir ‚gerne‘! Doch die Polizei hat den 18-jährigen Flaschenwerfer ja gekriegt...

Für diesen ‚Halbstarken‘ ist wohl jeder Schluck Alkohol zu viel...

Ein 18-Jähriger gerät am Donnerstagabend gegen 21:20 Uhr auf der Neckarwiese mit einem Mann (25) in Streit. Zunächst fliegen nur Wort.

Als ihm scheinbar die Worte aus- und die ‚Gäule‘ durchgehen, schleudert er seinem Kontrahenten aus zwei Metern Entfernung eine Bierflasche ins Gesicht! Und will sich aus dem Staub machen.

Doch Polizisten haben den Vorfall gesehen, nehmen die Verfolgung auf und schnappen den Jugendlichen nach kurzer Flucht. Erst nach Feststellung seiner Identität und einem Alkoholtest (0,8 Promille) wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der 25-jährige wird zwar durch die Bierflasche leicht verletzt, lehnt jedoch eine ärztliche Behandlung ab.

Den Flaschenwerfer erwarten jetzt Anzeigen wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und gefährlicher Körperverletzung.

pol/pek

Quelle: Heidelberg24

Kommentare