Wochenmarkt verlegt

Ab Montag: Bauarbeiten an Tiefburgvorplatz beginnen 

+
Auf dem beliebten Tiefburgvorplatz rücken ab 1. Februar Bagger an.

Heidelberg-Handschuhsheim – Rund fünf Monate lang wird auf dem Tiefburgvorplatz gebuddelt und gebaggert – Ein wichtiger Schritt für die Umgestaltung des beliebten Stadtteilmittelpunkts:

Ab Montag, 1. Februar, verwandelt sich der östliche Teil des Tiefburgvorplatzes in eine Baustelle und wird grundlegend erneuert.

Auf dem Boden wird – passend zum Ortsbild – Natursteinpflaster verlegt und rund um den Platz die Beleuchtung erneuert. Die Bushaltestelle auf der Tiefburgseite soll künftig barrierefrei zugänglich sein.

Für die Dauer des Umbaus zieht der Wochenmarkt ab Samstag, 6. Februar 2016, in die Straße „An der Tiefburg“ nordwestlich des historischen Bauwerks. Der Bereich wird jeden Samstag von 4 bis 14:30 Uhr mit einem absoluten Halteverbot ausgeschildert und für die Marktstände freigehalten. 

Dadurch wird auch die Straße „An der Tiefburg“ samstags zur Sackgasse.

Zentraler Treffpunkt

Die Handschuhsheimer hatten sich in einer Umfrage großteils für die Umnutzung des östlichen Tiefburgplatzes ausgesprochen. Seit 2011 gibt es dort Außenbewirtschaftung – das kommt bei den Bewohnern des Viertels gut an.

Künftig wird der Platz in zwei Bereiche aufgeteilt sein: Im Westen wird geparkt, auf der Ostseite kann man sich aufhalten, auf öffentlichen Bänken oder im Außenbereich der Cafés oder Restaurants. 

Während der Bauzeit sind die Parkplätze auf dem Tiefburgvorplatz nicht verfügbar. Die Tiefburg selbst bleibt zugänglich.

Hier gehts zur Themenseite der Stadt Heidelberg.

Quelle: Heidelberg24

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

Impressionen vom Sommertagszug durch Altstadt 

HEIDELBERG24 macht den Velotaxi-Check

HEIDELBERG24 macht den Velotaxi-Check

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Impressionen von der „PandaParty“ in der halle02

Kommentare