Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach Einbruch-Serie: Verdächtiger (39) in Haft

+
Der mutmaßlicher Täter einer Einbruch-Serie in Heidelberg ist gefasst (Symbolfofo).

Heidelberg –  Der mutmaßliche Einbrecher ist seit Januar in insgesamt drei Geschäfte in Heidelberg eingebrochen! Damit ist jetzt Schluss.

Ein Einbruch am Montagfrüh wird dem 39-Jährigen zum Verhängnis...

Nachdem ein Anwohner in der Plöck gegen 4:30 Uhr hört, wie die Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäfts zu Bruch geht, verständigt er die Polizei. Der Zeuge beobachtet anschließend, wie ein dunkel gekleideter Mann Gegenstände aus der Geschäftsauslage nimmt und in den Innenhof eines angrenzenden Hauses flüchtet. 

Kurz darauf kann der Beschuldigte von einer Polizeistreife festgenommen werden. Insgesamt sechs Uhren im Wert von mehreren hundert Euro finden die Beamten. Sie sollen aus dem Einbruch in das Bekleidungsgeschäft stammen.

Laut Polizei ist der Verdächtige darüber hinaus dringend verdächtig, einen versuchten Einbruchdiebstahl am 10. Februar sowie einen vollendeten Einbruchdiebstahl am 17. Januar begangen zu haben. Bei allen drei Einbrüchen ist jeweils erheblicher Sachschaden entstanden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft und Beschluss des Haftrichters, muss der Mann nun ins Gefängnis.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeireviers Heidelberg-Mitte dauern an.

pol/sag

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Kommentare