Zahlreiche Verstöße festgestellt

Großkontrolle: Drogen, Waffen, fahren ohne Führerschein 

1 von 33
Großkontrolle der Polizei auf der B37.
2 von 33
Großkontrolle der Polizei auf der B37.
3 von 33
Großkontrolle der Polizei auf der B37.
4 von 33
Großkontrolle der Polizei auf der B37.
5 von 33
Großkontrolle der Polizei auf der B37.
6 von 33
Großkontrolle der Polizei auf der B37.
7 von 33
Großkontrolle der Polizei auf der B37.
8 von 33
Großkontrolle der Polizei auf der B37.

Heidelberg - Mit 18 Polizeibeamten kontrolliert die Polizei Autofahrer auf der B37. Das Ziel: Ein deutliches Zeichen setzen und Straftäter aus dem Verkehr ziehen. 

Am Donnerstagabend, gegen 20:30 Uhr, wird die Kontrollstelle auf der B37, kurz vor der Abfahrt Heidelberg-Wieblingen und dem Heidelberger Kreuz eingerichtet. 18 Beamte der Polizeireviere Heidelberg-Mitte und Heidelberg-Süd sind vor Ort.

Das Ziel: Die Polizisten suchen gezielt nach Straftätern, Wohnungseinbrechern, aber auch Alkohol- und Drogensündern.

Bereits in den ersten 90 Minuten gehen den Polizisten die ersten Fische ins Netz: Zwei Autofahrer sind ohne Führerschein unterwegs, andere fahren unter Drogeneinfluss. Zudem stellen die Beamten mehrere Verstöße gegen das Waffengesetz fest. Aus einem Porsche Cayenne wird ein kleines Beil beschlagnahmt.

Die Kontrollen dauern bis gegen 4 Uhr am frühen Freitagmorgen an. Die endgültigen Kontrollergebnisse folgen noch.

mk

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Kommentare