Zeichen gegen Diskriminierung

Unterm Regenbogen! CSD-Empfang in Heidelberger Rathaus

+
Die Teilnehmer des CSD Rhein-Neckar setzen jedes Jahr ein Zeichen gegen Diskriminierung.

Heidelberg - Jedes Jahr wird auch am Heidelberger Rathaus zum Christopher Street Day in Mannheim die Regenbogenflagge gehisst. Dieses Jahr soll es in den Räumen der SPD-Fraktion auch einen Empfang geben.

 „Ich will...“ – unter diesem Motto feiert die Queer-Szene gemeinsam mit allen Mannheimern am 13. August den Christopher Street Day (CSD). 

In Regenbogenfarben: Der CSD in Mannheim 

Jedes Jahr wird im Zeitraum des CSD auch ein Zeichen der Vielfalt und Toleranz am Heidelberger Rathaus gesetzt: Bürgermeister Wolfgang Erichson und Vertreter der Vereine CSD Rhein-Neckar und der AIDS-Hilfe Heidelberg hissen die Regenbogenflagge.

In diesem Jahr sollte dieses symbolische Statement durch einen Empfang unterstrichen werden. Da sich der Gemeinderat aber dagegen entschied, veranstaltet die SPD-Gemeinderatsfraktion diesen Empfang am Vortag des CSD Rhein-Neckar in ihren Fraktionsräumen im Rathaus. 

Der SPD-Stadtrat Andreas Gassert betont die Wichtigkeit des Empfangs in Heidelberg: „Es kann nicht sein, dass die ganze Community in der Region von der Offenheit Mannheims schwärmt und dem weltoffenen Heidelberg das Thema nicht wichtig genug erscheint“

Den Stimmen, die sich gegen den Empfang ausgesprochen haben, weil die LGBT-Community in Heidelberg nicht groß genug sei, widerspricht die Fraktion der Sozialdemokraten:  „Die politische Stimme der Queers ist nicht zu überhören. Zahlreiche Organisationen und ein großer Sympathisantenkreis setzen sich in der Region für die echte Gleichstellung ein“, meint Stadtrat Andreas Grasser.

Die Regenbogenflagge wird am 12. August am Rathaus gehisst, anschließend findet der Empfang statt.

SPD-Gemeinderatsfraktion Heidelberg/eep

>>>In Regenbogenfarben: Der CSD in Mannheim

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

William und Kate: Darum halten sie in der Öffentlichkeit nie Händchen

William und Kate: Darum halten sie in der Öffentlichkeit nie Händchen

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Neue Details zum Amokläufer in München: Er war zuvor bei Tugce

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Kommentare