„Refugees welcome“

Sprayer mit politischem Hintergrund

1 von 12
Politische Statements auf Hauswände gesprüht.
2 von 12
Politische Statements auf Hauswände gesprüht.
3 von 12
Politische Statements auf Hauswände gesprüht.
4 von 12
Politische Statements auf Hauswände gesprüht.
5 von 12
Politische Statements auf Hauswände gesprüht.
6 von 12
Politische Statements auf Hauswände gesprüht.
7 von 12
Politische Statements auf Hauswände gesprüht.
8 von 12
Politische Statements auf Hauswände gesprüht.

Heidelberg-Bergheim - Mit roter und schwarzer Farbe besprühen Unbekannte Hauswände in der Bahnhofstraße. Neben politischen Logos sind auch eindeutige Statements zu lesen.  

Bislang unbekannte Täter nutzten mehrere Hauswände in der Bahnhofstraße, um darauf ihre politischen Statements zur verbreiten. 

Auf den Wänden deutlich zu erkennen: Die Aufschrift „Refugees welcome“ (Flüchtlinge willkommen).

Insgesamt wurden acht Häuser mit schwarzer und roter Farbe besprüht. 

Als Tatzeit kommt der frühe Samstagmorgen ab 0:30 Uhr infrage. 

Der Sachschaden konnte aktuell noch nicht beziffert werden, dürfte jedoch erheblich sein. 

---------------

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier HD-Mitte, unter der Telefonnummer 06221/99-1700 in Verbindung zu setzen.

pol/mk

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Kommentare