Dreiste Diebin

Nach Plündertour im Kaufhaus: Frau (21) versteckt sich auf Toilette

+
Die dreiste Diebin versteckt sich in der Toilette eines Kaufhauses. (Symbolfoto)

Heidelberg-Bergheim - Mehrere Streifen werden zu einem Kaufhaus gerufen, weil dort mehrere Alarme in kurzer Zeit losgehen. Im Gebäude finden sie eine junge Frau, die dreist lügt:

Acht Streifen der Polizei werden am Freitagabend (11. Januar) in ein Kaufhaus gerufen. Dort sind bis 21:25 Uhr mehrere Alarme ausgelöst worden. Die Beamten untersuchen zusammen mit dem Sicherheitsdienst das Gebäude – andere umstellen es.

Anhand der Reihenfolge der ausgelösten Sensoren verfolgen die Polizisten eine Route und nutzen auch einen Spürhund. Im Untergeschoss werden die Beamten fündig – auf der Toilette! Dort versteckt sich eine 21-Jährige. Sie erklärt, dass sie nach Dienstschluss versehentlich eingesperrt worden sei. 

Die Geschichte ist für die Beamten aber unglaubwürdig, da das Kaufhaus bereits seit mehreren Stunden geschlossen ist, die Frau aber keine Versuche unternommen hat, um auf sich aufmerksam zu machen. Viel eher sieht es so aus, als habe sie sich einschließen lassen, um zu klauen.

Deshalb wird die 21-Jährige verhaftet und aufs Revier gebracht. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

pol/dh

Quelle: Heidelberg24

Kommentare