+
Laut eines Gutachtens besteht in Heidelberg Bedarf für ein weiteres Möbelhaus. Das kommt nun im Form eines Möbelhauses XXXL. (Symbolfoto)

Vier Stockwerke und 25.000 Quadratmeter Einkaufsfläche

Bahnstadt bekommt Möbelhaus XXXL

  • schließen

Heidelberg-Bahnstadt - Die Unternehmensgruppe XXXL hat ein unbebautes Grundstück im Fachmarktzentrum Bahnstadt erworben und will 2015 mit dem Bau eines viergeschössigen Möbelhauses beginnen.

Die österreichische XXXL Unternehmensgruppe, die in Deutschland mit 32 Häusern vertreten ist, wird in der Heidelberger Bahnstadt ein neues viergeschossiges Möbelhaus mit einer Verkaufsfläche von mehr als 25.000 Quadratmetern bauen. 

Das Unternehmen hat ein unbebautes Grundstück im Fachmarktzentrum Bahnstadt direkt neben dem Bauhaus gekauft.

„Heidelberg wird mit dem XXXL Einrichtungshaus für Möbelkäufer noch attraktiver werden und voraussichtlich auch Kunden aus dem Odenwald und dem Kraichgau anziehen“, so Ulrich Jonas, Leiter des Amts für Wirtschaftsförderung der Stadt Heidelberg. Dazu hatte ein Einzelhandelsgutachten ergeben, dass in Heidelberg Bedarf für ein weiteres Möbelhaus bestehe.

Tiefgarage vorgesehen 

Für den Neubau werden hochwertige Baumaterialien verwendet, teilt die XXXL Unternehmensgruppe mit. Eine attraktive Fassade und eine Grünfläche runden das Ensemble ab. Außerdem entstehen mehr als 500 Pkw-Stellplätze, teils in einer Tiefgarage, sowie genügend Fahrradabstellplätze. 

Das Verfahren für den Bebauungsplan soll Anfang 2015 starten. 

Zur XXXL Unternehmensgruppe gehören europaweit mehr als 200 Geschäfte mit einem Umsatz von 2,9 Milliarden Euro und 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

rob

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

Luftaufnahmen: Über den Dächern von Heidelberg

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

So schön war die ‚Eislauf-Gaudi‘ 2012

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Benz-Fahrerin (30) missachtet rote Ampel - Unfall

Kommentare