Ursache unklar...

Wanderparkplatz: Auto steht lichterloh in Flammen! 

+
Die Berufsfeuerwehr Heidelberg löschte ein brennendes Auto auf der Rhododendronanlage am Gaiberger Weg. 

Heidelberg - Loderndes Feuer auf der Rhododendronanlage am Gaiberger Weg, ein Auto steht lichterloh in Flammen. Funken fliegen auf die angrenzende Grünanlage ... Was ist passiert? 

Laute Sirenen der Feuerwehr schallen am Donnerstagnachmittag durch Heidelberg. Ein Auto steht auf dem Wanderparkplatz oberhalb der Rhododendronanlage am Gaiberger Weg lichterloh in Flammen. 

Als die Berufsfeuerwehr Heidelberg an Ort und Stelle ankommt, steht das Auto bereits in Vollbrand. Mit Atemschutzgeräten ausgerüstet bekämpft der Feuerwehrtrupp das Feuer und kümmert sich sofort um den angrenzenden Grün- und Waldflächenbereich. 

Nachdem die Flammen gelöscht sind, untersuchen die Feuwehrmänner zur Sicherheit das ausgebrannte Auto und die betroffene Grün- und Waldfläche mit einer Wärmebildkamera. Glutnester finden sie glücklicherweise keine vor. 

Die Einsatzstelle wird letztlich der Polizei übergeben, welche die eingeleitete Abschleppmaßnahme überwacht.

Bei dem Brand traten vermutlich auch größere Mengen an Benzin aus und versickerten im Erdreich. Aus diesem Grund wurde das Umweltamt der Stadt Heidelberg über den Einsatz informiert. Dieses wird die Einsatzstelle begutachten und gegebenenfalls weitere Maßnahmen vornehmen. 

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar ...

pm/nis 

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

Der hat echt ‘nen Stich! Glööckler zeigt neues Tattoo

Der hat echt ‘nen Stich! Glööckler zeigt neues Tattoo

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen verletzt

„Flotter Dreier“ geht schief: Zwei Frauen verletzt

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Kommentare