Mehrere Körperverletzungsdelikte

Schlägereien in Altstadt – Polizei ermittelt

+
In der Altstadt kommt es in der Nacht zum Sonntag zu mehreren Auseinandersetzungen! (Symbolfoto)

Heidelberg-Altstadt - Gleich mit mehreren Körperverletzungsdelikten haben es die Beamten des Polizeireviers Heidelberg-Mitte in der Nacht zum Sonntag zu tun!

Rangelei wegen Werbetafel

Gegen 00:35 Uhr wird die Polizei in die Hauptstraße gerufen – vor einem Café ist ein Streit zwischen mehreren Personen entstanden. Wie die ersten Ermittlungen ergeben, trit ein 21-jähriger Wormser erst gegen eine Werbetafel, die umfiel und kaputt geht. 

Dies bemerkt ein 24-jähriger Heidelberger und fordert den jungen Mann auf, stehenzubleiben. Als dieser aber die Flucht ergreifen will, kommt es zu einem Gerangel, bei dem am Ende drei Personen beteiligt sind. Dabei wird eine 32-jährige Frau durch einen Faustschlag verletzt. Der Alkoholtest des Werbetafel-Randalierers ergibt fast 2,6 Promille. 

Gast und Türsteher im Streit

Gegen 4:30 Uhr werden die Beamten in die Untere Straße gerufen. Dort kommt es vor einem Lokal zu Streitigkeiten, die schließlich in einer Schlägerei enden. Ein 23-jähriger Ludwigshafener will in Begleitung mehrere Bekannter eine Bar besuchen. Als ihm der Zutritt verweigert wird weil es schon zu spät ist, schlägt der junge Mann einem der Türsteher ins Gesicht. Der 25-jährige Heidelberger setzt sich zur Wehr und stößt den Angreifer von sich. 

Der 23-jährige Pfälzer ruft daraufhin die Polizei. Gegen beide Männer wird nun ermittelt.

pol/kab

Quelle: Heidelberg24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Unfall mit drei Lkw auf A5

Unfall mit drei Lkw auf A5

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Kommentare